Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Tolles 0:0 im Spitzenspiel zwischen Kundl und Imst

Der SC Holz Pfeifer Kundl und der SC Sparkasse Imst lieferten sich in der zehnten Runde der Tirol Liga ein mitreißendes Duell in dem kein Tor gefallen ist. Rein tabellarisch kostete aber der Punkt beiden Teams den direkten Kontakt zur Tabellenspitze. Nach dem 3:3 von Telfs gegen Wattens kam Reichenau durch einen 2:1 Erfolg in Kematen dem Leader Telfs bis auf einen Punkt näher.

 

Hier könnte  Ihr WERBEBANNER stehen!

Dicke Chancen - starke Goalies

Auch wenn keine Tore fielen, den rund 250 Zuschauern wurde am Kundler Fußballplatz ein sehr gutes Spitzenspiel geboten. Auch Schiedsrichter Cemil Et mit seinen Assistenten Elsoli und Harmanci machten einen guten Job. Auf Seiten der Heimischen meldeten sich mit Pepi Troger (nach Krankheit) und Pascal Wegscheider (nach dreiwöchiger Verletzungspause) wieder im Kader zurück, mussten aber dem erst kürzlich siebzehn Jahre alt gewordenen Eigenbauspieler Marc Leutgab bei seiner guten Premiere in der ersten Kampfmannschaft in der Startformation den Vortritt lassen. Es entwickelte sich eine interessante Partie mit zahlreichen Chancen auf beiden Seiten, doch sowohl Tormann Dominik Schütz bei Imst als auch Niklas Schulz bei Kundl hielten an diesem Nachmittag ihren Kasten sauber.  In der ersten Halbzeit vergaben Prantl, Schnegg oder Krismer für die Gäste, Perktold und Burger auf Seiten der Heimischen. 65. Minute: eine Glanztat von Schütz verhinderte in der zweiten Halbzeit die Führung für das Heimteam nach einem sehenswerten Volleyschuss von Troger unmittelbar nach seiner Einwechslung. Auch den Kopfball von Klingler nach der anschließenden Ecke parierte der Ímster Schlussmann. Die größte Chance vereitelte ein Verteidiger auf der Linie, nachdem abermals Klingler Perktold in die Tiefe schickte und dieser am heranstürmenden Schütz bereits vorbei gespielt hatte. In der Schlussminute noch ein Freistoß zentral vom 16er für Imst, aber es blieb beim gerechten Unentschieden. Bitter: Nach einem unglücklichen Zusammenstoß musste sich Sebastian Siller mit angebrochenem Knöchel eingipsen lassen.

Paul Handle, Trainer SC Holz Pfeifer Kundl: „Das war heute ein abwechslungsreiches und tolles Match gegen einen sehr guten Gegner. Meine Mannschaft hat voll dagegen gehalten. Vor allem der starken Offensive wollten wir keine Räume zum Kontern geben, schnürten den Gegner phasenweise ein, aber auch Imst drängte uns in die Defensive. In der zweiten Halbzeit hatten wir meiner Meinung nach sogar die klareren Tormöglichkeiten durch Burger, Perktold, Troger und Klingler. Der Ausfall von Siller trübt natürlich die gute Leistung und den verdienten Punkt. Wir sind damit auch nach dem sechsten Heimspiel bei vier Siegen und zwei Unentschieden ungeschlagen. Nach einem Drittel der Meisterschaft sind wir alle in Summe mit dem Erreichten sehr zufrieden, wollen aber in den ausstehenden fünf Runden sowie im Achtelfinale des TFV-Cups am kommenden Dienstag auswärts bei der Union in Innsbruck schon noch nachlegen."

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

planetwin365

Spieler der Runde

Der Spieler mit den TIROLWEIT meisten Stimmen erhält von vereinsdiskont.at einen Gutschein in Höhe von 50 Euro!

Vereinsdiskont

Gewinner Gutschein Spieltage 3.11. bis 5.11.2017

Jesse Lang (SV Ried i.O.)

Die weitere Platzierung:
2. Platz  Alen Kovacevic (SV Telfs)
3. Platz Stefan Astner (SPG Hopfgarten/Itter)
4. Platz Muhammed Domurcuk (Radfeld)
5. Platz Matthias Eller (SV Schmirn)
ligaportal.at Tirol gratuliert herzlich!

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

VIP-Banner Hello Again

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung