Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Daniel Osl, SV Telfs: „Nur ein Punkt gegen Wattens ist kein Beinbruch!“

In der zehnten Runde der Tirol Liga sorgten die WSG Swarovski Wattens Amateure für eine Überraschung. Beim Tabellenführer SV Telfs gab es ein 3:3 und damit hat Telfs nur mehr einen Punkt Vorsprung auf Verfolger Reichenau. Telfs ging in der 21. Minute durch Marco Rangger mit 1:0 in Führung, Niko Schneebauer gleicht aus. In der zweiten Hälfte Doppelschlag von Telfs durch Matej Dretvic und Manuel Rott. Tolle Moral von Wattens – Martin Schmadl und Stephan Kuen sorgen am Ende für ein 3:3. Der Kapitän des SV Telfs, Daniel Osl, analysiert für unsere LeserInnen die Partie.

 

Hier könnte  Ihr WERBEBANNER stehen!

Ein Punkt kein Beinbruch!

Daniel Osl, Kapitän SV Telfs: „Wir taten uns eigentlich von Anfang an schwer, gegen eine junge bissige und dynamische Mannschaft aus Wattens in unser Spiel zu finden. Nach etwas mehr als fünfzehn Minuten gelang uns das trotzdem ganz gut und wir gingen verdient in Führung. Danach kontrollierten wir das Spiel in Durchgang eins. Leider konnten wir aus der ein oder anderen Torchance nichts zählbares rausholen und kassierten durch einen Freistoß den Ausgleich. In Halbzeit zwei war es ein ausgeglichenes Spiel, in dem wir genauso glücklich und unerwartet zu einem Zwei-Tore-Vorsprung kamen - wie der Gegner zum Ausgleich. Alles in allem denke ich ein gerechtes unentschieden, da uns der Gegner eigentlich die gesamt Spieldauer über mit ihrer bissigen Art das Leben schwer machte. Aber auch solche Spiele gibt es und für uns ist dieser Punkt kein Beinbruch!“  

 

SVG Reichenau macht mit Sieg in Kematen Boden gut

Nur mehr ein Punkt trennt die SVG Reichenau vom Leader Telfs. Kematen geht in der 23. Minute per Strafstoß durch Maximilian Plattner in Führung, aber knapp vor der Pause gelingt Stefan Milenkovic das 1:1. Zehn Minuten nach Wiederbeginn trifft Patrick Steinkellner zum 2:1. Das ist auch der Endstand in dieser Partie.

 

Tor 1:2 Reichenau 56. Spielminute
Alle Szenen dieses Spiels auf tv.ligaportal.at ansehen

 

Helmut Hupfauf, sportlicher Leiter SVG Reichenau: „Wir haben uns in den letzten Jahren immer sehr schwer in Kematen getan. Das 1:0 für die Heimmannschaft durch einen Elfmeter hat uns dabei auch nicht in die Karten gespielt. Schlussendlich ist es aber doch ein verdienter 2:1 Erfolg für uns geworden!“

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

planetwin365

Spieler der Runde

Der Spieler mit den TIROLWEIT meisten Stimmen erhält von vereinsdiskont.at einen Gutschein in Höhe von 50 Euro!

Vereinsdiskont

Gewinner Gutschein Spieltage 3.11. bis 5.11.2017

Jesse Lang (SV Ried i.O.)

Die weitere Platzierung:
2. Platz  Alen Kovacevic (SV Telfs)
3. Platz Stefan Astner (SPG Hopfgarten/Itter)
4. Platz Muhammed Domurcuk (Radfeld)
5. Platz Matthias Eller (SV Schmirn)
ligaportal.at Tirol gratuliert herzlich!

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

VIP-Banner Hello Again

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung