Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Zirl nach Sieg in Kirchbichl Tabellenführer nach Verlustpunkten

Überraschende Niederlage des SV Kematen beim Spitzenspiel der siebenten Runde der Tirol Liga in St. Johann. St. Johann gewinnt mit 2:0 und etabliert sich damit in den Top-5. Auch Zirl untermauert den Anspruch auf die Eliteliga – sofern die Reform wie geplant durchgeht. Bis Mitte Dezember soll ja eine Arbeitsgruppe des ÖFB die Fakten auf den Tisch bringen, nachdem der Salzburger Verband mit den Reformvorschlägen von Tirol und Vorarlberg nicht mitgeht. Der FC Zirl hatte beim SV Kichbichl  allerdings keine Probleme und gewann mit 4:0. Platz drei in der Tabelle – nach Verlustpunkten die Nummer eins. Das Nachtragsspiel der fünften Runde in Natters gibt es aber erst am 28. Oktober 2018.

 

Keine berauschende Partie

Christoph Aschenwald, Trainer FC Zirl: „Es war keine wirklich berauschende Partie. Beide Teams sind zwar sehr engagiert in die Partie gegangen, aber spielerisch konnten beide Teams nicht überzeugen. Wir haben den besseren Start erwischt und konnten in der 22. Minute durch Daniel Heissenberger in Führung gehen. Sicher sehr wichtig der zweite Treffer kurz vor der Pause. Marco Galovic trifft zum 2:0. Mit einem Doppelpack hat Daniel Heissenberger in der 63. und 67. Minute den Sack endgültig zu gemacht. Wir hatten wesentlich mehr Spielanteile und aus dieser Sicht ist es ein absolut verdienter Erfolg für unser Team.“

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

VIP-Banner Hello Again

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung