Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

1. Landesklasse

FC Götzis will die Chance eines möglichen Aufstieges nutzen

Man blickt durchaus nach oben, nach starkem Finish in der Hinrunde der 1. Landesklasse ist der Aufstieg in die Landesliga durchaus möglich. Am Transfermarkt wurde der FC Götzis auch aktiv und verpflichtete mit Patrick Egle einen offensiven Mittelfeldspieler, ebenfalls neu zwei starke Torleute,  Jovan Petrovic & Philipp Ender. Trainer Antonio Milovanovic hat für unsere LeserInnen alle Details.

 


Ausblick auf die Rückrunde

Antonio Milovanovic, Trainer FC Götzis: „Da der FC Götzis zum Schluss der Herbstrunde nochmal richtig die Krallen ausgefahren hat und in den letzten fünf Spielen vier Siege einfahren konnte, sind sicher berechtigte Chancen da, im Frühjahr ganz vorne mit zu mischen. Wichtig ist aber, dass alle gesund bleiben und verletzungsfrei durch die Wintervorbereitung kommen und dann schlussendlich auch Spaß haben, Gegner zu bezwingen und geile Siege zu feiern. Die Favoriten auf die Aufstiegsplätze sind aber bei 29 Punkten ganz sicher Altenstadt und Schlins. Die Verfolger Frastanz, Thüringen, Götzis, Hittisau, eventuell auch der FC Sulz, werden sicher alles daran setzten, die Aufstiegsplätze zu erreichen.“

Start in die Vorbereitung ist am 29. Jänner 2018

Antonio Milovanovic: „Geplant sind sechs Vorbereitungsspiele, zwei Trainingseinheiten mit Boxlegende König Jürgen und auch sonst wird versucht ein abwechslungsreiches Programm zu bieten, damit keine Langeweile aufkommt. Auch der Trainer wird sich mit der Mannschaft abstimmen bezüglich Team Building und Spaß-Faktor-Aktivitäten. Testspielgegner sind die Austria Lustenau Amateure, Rankweil, Altach 1b, Lochau, Alberschwende und der FC Schwarzach.“

Kaderänderungen

Abgänge:

Stoss Simon (Beruflich)

Studenten (diese werden eher schwer zur Verfügung stehen)

Zugänge:

Jovan Petrovic (Tormann aus Bludenz)

Philipp Ender (Tormann aus Schwarzach)

Patrick Egle (aus Sulz)

Samed Sönmez (nach schwerer Verletzung zurück – eigener Nachwuchs)

Antonio Milovanovic: „Wunsch: wenn sich noch etwas ergibt auf dem Transfermarkt, wären wir nicht abgeneigt!“

Ziele

Antonio Milovanovic: „Nach der Wintervorbereitung alle Mann an Bord. Ziel ist die Verbesserung der körperlichen Fitness jedes Spielers um dann als Mannschaft spielerisch erfolgreich zu sein. Erstes Pflichtspiel 1/8 Finale im Cup gegen den FC Au am 17. März 2018. Erste Frühjahrsrunde Meisterschaft am 24. März in Hatlerdorf.“

Respekt

Antonio Milovanovic: „Da ich schon die vierte Saison Trainer der KMI bin, kann ich nur meinen Hut ziehen, wenn ich sehe, was hier im Verein geleistet wird. Hierzu Respekt von meiner Seite an alle Verantwortliche, die sich das ganze Jahr mit viel Fleiß aufopfern für den Fc Götzis. . Der Verein ist wirklich auf einem guten Weg! Der Landesligaaufstieg würde gut zu Gesicht passen!“

 



Man blickt durchaus nach oben, nach starkem Finish in der Hinrunde der 1. Landesklasse ist der Aufstieg in die Landesliga durchaus möglich. Am Transfermarkt wurde der FC Götzis auch aktiv und verpflichtete mit Patrick Egle einen offensiven Mittelfeldspieler, ebenfalls neu zwei starke Torleute,  Jovan Petrovic & Philipp Ender. Trainer Antonio Milovanovic hat für unsere LeserInnen alle Details.



Ausblick auf die Rückrunde

Antonio Milovanovic, Trainer FC Götzis: „Da der FC Götzis zum Schluss der Herbstrunde nochmal richtig die Krallen ausgefahren hat und in den letzten fünf Spielen vier Siege einfahren konnte, sind sicher berechtigte Chancen da, im Frühjahr ganz vorne mit zu mischen. Wichtig ist aber, dass alle gesund bleiben und verletzungsfrei durch die Wintervorbereitung kommen und dann schlussendlich auch Spaß haben, Gegner zu bezwingen und geile Siege zu feiern. Die Favoriten auf die Aufstiegsplätze sind aber bei 29 Punkten ganz sicher Altenstadt und Schlins. Die Verfolger Frastanz, Thüringen, Götzis, Hittisau, eventuell auch der FC Sulz, werden sicher alles daran setzten, die Aufstiegsplätze zu erreichen.“

 

Start in die Vorbereitung ist am 29. Jänner 2018

Antonio Milovanovic: „Geplant sind sechs Vorbereitungsspiele, zwei Trainingseinheiten mit Boxlegende König Jürgen und auch sonst wird versucht ein abwechslungsreiches Programm zu bieten, damit keine Langeweile aufkommt. Auch der Trainer wird sich mit der Mannschaft abstimmen bezüglich Team Building und Spaß-Faktor-Aktivitäten. Testspielgegner sind die Austria Lustenau Amateure, Rankweil, Altach 1b, Lochau, Alberschwende und der FC Schwarzach.“



Kaderänderungen



Abgänge: Stoss Simon (Beruflich)

Studenten (diese werden eher schwer zur Verfügung stehen)



Zugänge: Jovan Petrovic (Tormann aus Bludenz)

Philipp Ender (Tormann aus Schwarzach)

Patrick Egle (aus Sulz)

Samed Sönmez (nach schwerer Verletzung zurück – eigener Nachwuchs)



Antonio Milovanovic: „Wunsch: wenn sich noch etwas ergibt auf dem Transfermarkt, wären wir nicht abgeneigt!“



Ziele

Antonio Milovanovic: „Nach der Wintervorbereitung alle Mann an Bord. Ziel ist die Verbesserung der körperlichen Fitness jedes Spielers um dann als Mannschaft spielerisch erfolgreich zu sein. Erstes Pflichtspiel 1/8 Finale im Cup gegen den FC Au am 17. März 2018. Erste Frühjahrsrunde Meisterschaft am 24. März in Hatlerdorf.“



Respekt

Antonio Milovanovic: „Da ich schon die vierte Saison Trainer der KMI bin, kann ich nur meinen Hut ziehen, wenn ich sehe, was hier im Verein geleistet wird. Hierzu Respekt von meiner Seite an alle Verantwortliche, die sich das ganze Jahr mit viel Fleiß aufopfern für den Fc Götzis. . Der Verein ist wirklich auf einem guten Weg! Der Landesligaaufstieg würde gut zu Gesicht passen!“



 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus