Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Hatlerdorf verliert, trotz starker zweiter Halbzeit, gegen Hittisau

Noch ein Blick zurück auf die 16. Runde der 1. Landesklasse. In einem sehr spannenden Spiel unterlag der SC Hatlerdorf zu Hause der Nummer vier der Liga, Hittisau, mit 1:2. Eine sehr starke zweite Hälfte macht aber Hatlerdorf Trainer Gerhard Sulzbacher trotzdem optimistisch für die Zukunft. Diese startet am kommenden Samstag um 17 Uhr in Bürs. Im Kampf gegen den Abstieg zählt jeder Punkt. Hatlerdorf hält als Tabellenletzter, bei einem Spiel weniger, ebenso bei neun Zählern wie Bludenz und die SPG Großwalsertal.

 

Hier könnte Ihr Werbebanner stehen!

Gerhard Sulzbacher, Trainer SC Hatlerdorf: „Unser Team hatte sich für das Heimspiel gegen den Tabellenvierten aus Hittisau viel vorgenommen und so starteten wir mit voller Motivation. Die Gäste waren nach zwei Auftaktsiegen mit Selbstvertrauen angereist und stützen sich auch auf drei sehr gute brasilianische Spieler im Team. Beide Mannschaften suchten sofort die Offensive und dem Gegner gelang schon in der sechsten Minute das 1:0 . Wir versuchten das Spiel in den Griff zu bekommen und den Ausgleich zu erzielen. Eine Flanke von rechts setzte ein gegnerischer Abwehrspieler nach fünfzehn Minuten in die eigenen Maschen. Danach wurde das Spiel offener und die gegnerische Sturmreihe war in der ersten Halbzeit immer wieder gefährlich. Nach einer unglücklichen Aktion zeigte dann der Schiedsrichter auf den Elfmeterpunkt für Hittisau und so kamen wir dadurch wieder 1:2 in Rückstand. Mit diesem Stand ging es dann in die Pause!“

Hatlerdorf drückt auf den Ausgleich

Gerhard Sulzbacher: „Sofort ab Beginn der zweiten Halbzeit übernahm der SC Hatlerdorf voll das Kommando und der Gegner wurde völlig in die Defensive gedrängt. Wir spielten stark nach vorne und leider wurde in der 49. Minute ldie erste hundertprozentige Torchance vergeben. Danach erkämpften und erspielte sich das Halterdorf-Team noch gut fünf weitere Top-Torchancen, jedoch wollte der Ball einfach nicht hinter die Torlinie. Entweder konnte der gegnerische Tormann oder ein Abwehrspieler noch klären, oder wir setzten die Bälle selbst knapp am Tor vorbei. Unsere starke zweite Halbzeit blieb somit unbelohnt und wir mussten leider alle Punkte abgeben. Die Steigerung und gute Leistung in der zweiten Halbzeit macht jedoch zuversichtlich für die weiteren Spiele!“

 

Jetzt mit Gutscheincode ligaportal33 beim Kauf eines Fußball-Trackers 33 % sparen!



Kommentare powered by Disqus
Transfers Oberösterreich
Fußball-Tracker

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung

Top Live-Ticker Reporter