Trainingslager organisiert von Ligaportal

Ligen-Mix

WM-Quali: Nordiren träumen von 1982

Belfast (SID) - Die nordirische Nationalmannschaft träumt vor dem WM-Qualifikationsspiel am Donnerstag (20.45 Uhr) in Belfast gegen Weltmeister Deutschland von einer Wiederholung des Fußball-Wunders von 1982. Vor 35 Jahren kam der Außenseiter im Rahmen der EM-Qualifikation gegen den damaligen Vize-Weltmeister ebenfalls in Belfast zu einem 1:0-Sieg. Auch das Rückspiel 1983 in Hamburg gewannen die Nordiren 1:0.

"Ich erinnere mich noch gut an den Abend, an dem Ian Stewart das Siegtor im Windsor Park geschossen hat, wir mussten damals eine Angriffswelle der Deutschen nach der anderen abwehren", sagte der frühere Nationalspieler Jimmy Nicholl dem Belfast Telegraph: "Sie rannten an, aber wir hielten stand - und das können unsere Jungs gegen die aktuelle deutsche Mannschaft auch schaffen. Wenn wir gewinnen würden, wären sie im Traumland."

Nicholl, der damals auf dem Platz gestanden hatte, arbeitet derzeit als Assistent von Teammanager Michael O'Neill, der die DFB-Elf als "aktuell beste Mannschaft der Welt" bezeichnete. Nordirland (19 Punkte) belegt in der Quali-Gruppe C Platz zwei hinter Deutschland (24), braucht aber wohl noch Punkte, um sich als einer der acht besten Gruppenzweiten für die Play-offs zu qualifizieren.

1982/83 scheiterte der dreimalige WM-Teilnehmer (1958, 1982 und 1986) auf dramatische Weise: Wie die deutsche Mannschaft hatte Nordirland 11:5 Punkte, verpasste die EM aber aufgrund der schlechteren Tordifferenz. Erst 2016 in Frankreich nahm die Green and White Army erstmals an einer EM-Endrunde teil und erreichte trotz einer 0:1-Niederlage gegen Weltmeister Deutschland das Achtelfinale (0:1 gegen Wales).

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus