Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

United Devils demontieren Austria XVII mit 17:2!

Zweiter gegen Letzter, zweitbeste Offensive gegen schlechteste Defensive, beste Heimmannschaft gegen zweitschlechteste Auswärtsmannschaft: Klarer könnten die Vorzeichen im Spiel der 21. Runde in der 1. Klasse B zwischen FC United Devils und Austria XVII nicht sein! Einen kleinen Hoffnungsschimmer gab es allerdigns für die Gäste, denn beim 3:3 im Hinspiel der beiden Teams konnte Austria XVII dem Titelaspiranten ein Bein stellen und einen von erst neun Punkten in dieser Spielzeit holen. Im Rückspiel war man von einem Punktgewinn allerdings so weit entfernt wie die Erde von der Sonne: Die Devils spielten sich in einen wahren Torrausch und siegten mit 17:2! 

 

3:0 bereits nach 15 Minuten 

Die United Devils gehen mit der Devise ins Spiel früh anzupressen und viel Druck zu machen, Austria XVII wollte naturgemäß solang wie möglich hinten dicht machen. Dieses Ziel hat sich aber schon nach drei Minuten erledigt, als Jihad Rezgui auf 1:0 stellt. In Minute 8 folgte der zweite Treffer, vielleicht der schönste des Nachmittags: Alexander Kallmeyer zirkelt den Ball aus 18 Metern genau ins Kreuzeck. Nachdem Rezgui nachlegt (15.), folgt ein kurzes Lebenszeichen der Gäste: Heribert Fruhauf verkürzt auf 3:1 (18.). Doch danach sind die Devils nicht mehr zu halten! Mit guten Kombinationen, speziell über die Flügel, nimmt man die Austria XVII-Defensive auseinander. Es folgen weitere Treffer von Kostic (23.), Al Doree (25., Eigentor), Acar (35.) und Rezgui (40., 45.), der sich mit einem Viererpack zum Mann der ersten Halbzeit krönt. Für alle die mit dem Zählen nicht mehr nachgekommen sind, Pausenstand: 8:1! 

 

Noch mehr Treffer in Halbzeit zwei 

Die Hausherren stecken in Durchgang zwei nicht zurück und machen etwas für das Torverhältnis. Mit gutem Pressing und schönen Kombinationen kommt man weitere zehn Male zum Erfolg! Altunas (49., 71.), Acar (54.), Rezgui (65., 83.), und Alexander Kallmeyer (57., 62., 80., 87.) sorgen für den Torreigen in den zweiten 45 Minuten. Rezgui mit sechs Toren und Kallmeyer mit fünf Treffern, stechen damit von den Toren her heraus, es ist aber vor allem im Kollektiv eine sehr starke Mannschaftsleistung von der Truppe von Miroslav Rajcic. Matijas Lucic konnte in der 85. Minute noch den zweiten Treffer für Austria XVII erzielen, die sich als fairer Verlierer erweisen und sich nicht zu Frustfouls oder Disziplinlosigkeiten hinreißen lassen. Da Karabakh 1b sich gegen Wollers auch keine Blöße gibt, bleiben die United Devils nach dem Torfestival auf Rang zwei, einen Punkt hinter dem Leader. Am 3. Juni kommt es, im Rahmen des 23. Spieltages, zum vorentscheidenen Spiel um die Meisterschaft zwischen den Devils und Karabakh 1b! Austria XVII muss, nach dem 0:13 gegen Karabakh letzte Runde, das nächste Debakel hinnehmen und bleibt mit 9 Punkten Schlusslicht. 

 

Miroslav Rajcic (Trainer FC United Devils): "Wir wollten Druck machen und viele Tore erzielen, das ist uns heute gelungen. Es hat mich auch sehr gefreut, dass wir heute fünf verschiedene Torschützen hatten. Austria XVII war sehr fair und hat diszipliniert zu Ende gespielt. Wir schauen jetzt weiterhin von Spiel zu Spiel, unser Ziel war es unter die Top 2 zu kommen. Wenn am Ende der Meistertitel heraus schaut wäre das unfassbar und wunderschön!" 

 

Maximilian Patak 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Top Nachwuchs-Reporter

VIP-Banner Hello Again

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung

Top Live-Ticker Reporter