Footgolf Hobby Cup in Windischgarsten

Spielberichte

Punkteteilung im Topspiel: Vorwärts Wien rettet spät einen Punkt gegen Vaveyla

Topspiel in der 15. Runde der 2. Klasse B! Verfolger SV Vorwärts Wien 2016 empfing am Samstag daheim Tabellenführer FC Vaveyla. Vor dem Spiel fehlten den Hausherren fünf Punkte auf das Topteam der Liga, mit einem Sieg würde man den Titelkampf wieder neu entfachen. Im Hinspiel siegte Vaveyla noch mehr als deutlich mit 10:1, diesmal entwickelte sich ein offenes Spiel, bei dem die Gäste lange Zeit wie der sichere Sieger aussahen. In der Nachspielzeit gelang Vorwärts Wien allerdings noch der wichtige Treffer zum 1:1-Endstand. 

 

Vaveyla geht durch Standard in Führung 

Beide Mannschaften lassen von Anfang an erkennen, dass es in dieser Partie um eine mögliche Vorentscheidung in Sachen Titel bzw. Aufstieg in die 1. Klasse geht. In einem intensiven Spiel finden sowohl Vorwärts Wien als auch Vaveyla einige Chancen auf die Führung vor, doch die Möglichkeiten werden entweder ausgelassen oder von den starken Tormännern vereitelt. Nicht aber in Minute 45. Nach einer Ecke für die Gäste, nützt Verteidiger Kadir Sentürk, der heuer bereits seine 27(!). Saison im Wiener Fußball Verband absolviert, die kollektive Unordnung in der Vorwärts Wien-Defensive und trifft kurz vor der Pause zum 0:1. 

 

Kabinenpredigt bringt Umschwung 

Nachdem Trainer Rene Wolf mit seinen Spielern offenbar Klartext redete, kommt Vorwärts Wien mit viel Elan aus der Pause. Die Heimmannschaft legt nun jene Entschlossenheit, die der Trainer in den ersten 45 Minuten vermisste, an den Tag und diktiert das Spielgeschehen. Aufgrund einiger ungenützter Möglichkeiten, sieht es aber dennoch lange danach aus als ob Vaveyla drei Punkte holen kann und damit einen großen Schritt Richtung Titel machen kann, doch dann kommt die Nachspielzeit. In der 92. Minute, bringt Joker Marcel Harrich den Ball, nach einer Ecke und einem darauf folgenden Gestocher, schließlich doch noch im Tor der Gäste unter. Das 1:1 ist gleichzeitig auch der Endstand! Damit verpasst der Verfolger die Gelegenheit dem Tabellenführer näher zu kommen, der Rückstand beträgt weiterhin fünf Punkte. 

 

Rene Wolf (Trainer Vorwärts Wien 2016): "Ich denke, dass Vaveyla mit dem Punkt gut bedient ist. Sie haben auch nach dem Spiel gesagt, dass sie mit dem Ergebnis zufrieden sind. Wir haben es verabsäumt zuhause zu gewinnen. Es wäre heute mehr drinnen gewesen aber leider hat es nicht sein sollen." 

 

Maximilian Patak 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Fußball-Tracker

Top Nachwuchs-Reporter

VIP-Banner Hello Again

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung

Top Live-Ticker Reporter