Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

2. Landesliga

Tabellenführer WAF Brigittenau setzt sich in Hirschstetten durch

In der 17. Runde der 2. Landesliga duellierten sich der SV Hirschstetten und WAF Vorwärts Brigittenau. Dabei konnten die Gäste aus Brigittenau einen wichtigen Auswärtssieg einfahren. Beide Teams schenkten sich nichts und es entwickelte sich eine interessante Landesliga-Partie. Die cleverere Mannschaft war allerdings WAF und ging daraus resultierend auch mit 2:0 in Führung. Die Hausherren bewiesen jedoch Moral und kam nach der Pause noch einmal auf 1:2 heran, jedoch konnte der Tabellenführer noch einmal nachlegen und gewann in Donaustadt mit 3:1.

 

Zaim Nasufi trifft in der Anfangsphase

Vom Anpfiff weg erwies sich Brigittenau als bessere Mannschaft. Nach 13 Minuten brachte der Offensivakteur Zaim Nasufi die Gäste verdient mit 1:0 in Führung. Die beste Defensivmannschaft der Liga ließ nach dem Führungstor wenig zu und verwaltete das Spiel. Kurz vor der Pause zeigt der Schiedsrichter auf den Elfmeterpunkt der Hausherren. Der Brigittenauer Zaim Nasufi verwertete den fälligen Elfmeter und sorgte mit seinem Doppelpack zur vermeintlichen Vorentscheidung für den Tabellenersten. Nach 45 Minuten schickt der Schiedsrichter beide Teams in die Kabinen. "Schon in der ersten Halbzeit hätte meine Mannschaft den Sack zu machen müssen", meint Brigittenau Trainer Khajik Jerjes.

Hirschstetten kommt nochmal heran

Beide Teams gingen unverändert in die Partie. Die Hausherren begannen etwas aktiver in der zweiten Hälfte. Alexander Kriegel trifft in der 58. Minute zum Anschlusstreffer. Nun hat sich die Mannschaft von Andreas Schneider wieder Hoffnung auf einen Punktgewinn gemacht. Die Donaustädter hatten nach einen Freistoß von der Seite eine gute Kopfballmöglichkeit ausgelassen. Der Brigittenauer Torhüter Simic hält den Sieg mit einigen Glanzparaden in der Partie fest. WAF Brigittenau behält die Nerven und so hält Istvan Varga nach einen Freistoß den Kopf hin und macht mit seinem neunten Saisontor den Sack für Brigittenau zu. Danach beendet der Schiedsrichter das Spiel und WAF Vorwärts darf mit drei Punkten im Gepäck die Heimreise antreten. Die Mannschaft von Khajik Jerjes gewann das neunte Spiel in Folge. Damit hat WAF Brigittenau einen weiteren wichtigen Schritt für den Aufstieg getan. Nach dem Spiel kann der Trainer Khajik Jerjes mit der Leistung seiner Mannschaft zufrieden sein und meint nach dem Spiel: "In der zweiten Halbzeit haben wir den Gegner etwas aufleben lassen. Uns haben heute einige Spieler gefehlt und da muss ich ein großes Lob an die Mannschaft richten, die eine sehr gute Moral bewiesen hat. Das einzige was ich der Mannschaft vorwerfen kann ist heute die schlecht Chancenverwertung. Wir sind auf dem richtigen Weg und unser Fokus liegt jetzt auf das nächste Spiel gegen R.Oberlaa." Der WAF Brigittenau führt die Tabelle mit 46 Punkten in der 2. Landesliga an.

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Top Nachwuchs-Reporter

VIP-Banner Hello Again

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung

Top Live-Ticker Reporter