containerdienst24.at

Spielberichte

Tabellenführer WAF Brigittenau gewinnt auswärts gegen Red Star Penzing

In der 24. Runde der 2.Landesliga gab sich Tabellenführer WAF Vorwärts Brigittenau keine Blöße und gewann gegen SC Red Star Penzing auswärts mit 6:0 (2:0). Die Gäste nahmen das Heft nach einer Anlaufzeit in die Hand und kamen zu guten Torchancen, schrieben in der ersten Halbzeit auch zweimal an. Nach der Pause legte Brigittenau nach und erzielte weitere vier Treffer. Penzing versuchte hinten kompakt zu stehen, kam aber im zweiten Abschnitt unter die Räder. Die Jerjes-Elf befindet sich weiter auf direktem Weg in die Wiener Liga.

 

Starke Anfangsphase von Penzing

Die Brigittenauer benötigten eine lange Anlaufzeit in Penzing. Die Hausherren waren in der Anfangsphase die bessere Mannschaft, ließ gleich mehrere gute Chancen aus. Danach übernahm der Aufstiegsaspirant das Kommando. In der 40. Minute ging dann der Favorit auch in Führung: Nach einem Ballgewinn im Mittelfeld spielten die Gäste schnell nach vorne und Ulusoy zog eiskalt zur Führung ab. Nur vier Minuten später erhöhten die Gäste auf 2:0: Die Penzinger konnten einen Eckball von Brigittenau nicht verteidigen und Rakic köpfelte ein. Mit einen zwei Tore Vorsprung für WAF ginge es in die Kabinen.

Kantersieg durch Sibcic-Hattrick

Nach dem Seitenwechsel trat WAF noch aggressiver und williger auf. Bereits zwei Minuten nach Wiederanpfiff sorgte Sibcic bereits für die Vorentscheidung und erzielte das 3:0 (47.). In der 55. Minute bekam Torhüter Klemmer, nach einem Foul im Strafraum, die rote Karte. Den fälligen Elfmeter verwertete abermals Sibcic (56.). Nach 70 Minuten vergoldete Sibcic den Nachmittag von Brigittenau mit einem lupenreinen Hattrick. Der Brigittenau Stürmer führt nun die Torschützenliste mit 29 Toren an. Den Schlusspunkt setzte Görür, der zum 6:0 Endstand einnetzte (86.). Die Brigittenauer bleiben das Maß aller Dinge in der 2.Landesliga und führen die Tabelle mit 62 Punkten an.

Stimme zum Spiel:

Khajik Jerjes (Trainer WAF Vorwärts Brigittenau): Es war ein schweres Spiel gegen einen guten Gegner. In der ersten Halbzeit neutralisierten sich beide Teams im Mittelfeld. Zum Schluss fanden wir zwei gute Chancen vor und nutzten diese eiskalt zur Führung. Natürlich sind wir sehr zufrieden mit dem Ergebnis, weil für mich Red Star wirklich eine gute Mannschaft ist und viele gute Spieler hat. Gratulation dem ganzen Team.

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Fußball-Tracker

Top Nachwuchs-Reporter

VIP-Banner Hello Again

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung

Top Live-Ticker Reporter