Allgemein

2. Liga: Neuer Investor für Klagenfurt!

Bei der Austria Klagenfurt steht eine neue Ära bevor: Das bisherige Vereinspräsidium des SK Austria Klagenfurt hat eine Übereinkunft mit einer deutschen Investorengruppe erreicht. Home United heißt der neue starke Motor der Violetten! Die deutsche Gesellschaft investiert als Teil einer Investorengruppe in den SK Austria Klagenfurt. Die vorhandenen Verbindlichkeiten des Vereins werden von der Gruppe übernommen und eine Umstrukturierung im Sinne des Vereins eingeleitet.

Ausbau der Nachwuchsarbeit

Erste große Ziele von Home United sind neben der Ausgliederung des Profibereiches auch die Weiterentwicklung des Breitensports sowie der Ausbau des Vereins und seiner Nachwuchsarbeit. Die Akteure arbeiten an einer ganzheitlichen Strategie, um den Verein und den Standort zu stärken.

Bereits kurz vor Transferschluss ist Home United in Vorleistung getreten und konnte neue hochkarätige Spieler für die Austria verpflichten - mit dem Ziel, die Saison mit dem Klassenerhalt erfolgreich abzuschließen. Hierzu gehören unter anderen die Neuzugänge Michael Zetterer (zuletzt Werder Bremen) und Carlos Badal (Valencia).

"Wollen Erstliga-Fußball ins Stadion bringen"

"Wir wollen mit der Stadt, dem Verein und seinen Spielern wieder Erstliga-Fußball ins Stadion der Klagenfurter bringen“, erklärt Tomislav Karajica, geschäftsführender Gesellschafter von Home United und Sprecher der Investorengruppe.

Gespräche über die Zusammenarbeit mit dem Sportpark wurden bereits geführt. „Das Wörthersee-Stadion bietet beste Voraussetzungen für höchstklassigen Fußball und große Events“, sagt Gert Unterköfler, Geschäftsführer des Sportparks und freut sich auf die zukünftige Zusammenarbeit und den kreativen Austausch mit Home United.

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Kommentare powered by Disqus