2. Liga: In bekannten Gefilden - Herbstrückblick FAC

Winter is coming! Ein Zitat aus einer bekannten Fantasy-Serie trifft alle Jahre wieder auch auf die Fußball-Bundesliga, respektive die 2. Liga zu. Die Hinrunde ist gespielt, die Winterpause ist da und das Jahresende steht vor der Tür. Wie auch in den letzten Jahren nutzen wir diese ruhige Phase im Fußball-Business nun wieder für einen Rückblick zurück auf die abgelaufene Herbstsaison. 

 

In bekannten Gefilden! 

Der FAC bewegt sich nach einem durchwachsen gespielten Herbst wieder einmal im Tabellenkeller. Nach einem Ausreißer nach oben in der Vorsaison geht es diese Saison wieder ans Eingemachte. Mit 17 Punkten belegt die Handl-Elf derzeit Abstiegsrang Nummer 1, den 14. Platz. Damit liegen die Hauptstädter einmal mehr hinter ihren selbstgesteckten Zielen und auch hinter den Erwartungen vieler Experten. Der Hauptgrund für die aktuelle Misere ist dabei schnell ausgemacht. Marco Sahanek muss wie schon zu oft in den letzten Jahren als Alleinunterhalter glänzen. Die Offensive schwächelt gehörig. Nur 17 Treffer erzielten die Floridsdorfer in 16 gespielten Runden. Der mit Abstand schwächste Wert der ganzen Liga. Da hilft es auch wenig, dass man sich mit 24 Gegentoren im Mittelfeld aufhält. Hinzu kommt noch eine Schwächephase von Mitte September bis Anfang November, in der die Mannschaft von Mario Handl nicht einen Punkt holen konnte. Anders als in den Vorsaisonen hielt die Vereinsführung diesmal zum Trainer, was sich wiederum auszahlte. In den abschließenden Partien war wieder eine leichte Tendenz nach oben zu erkennen. 

Schlussendlich hat der FAC seine Ziele einmal mehr verfehlt. Sportlich kriseln die Wiener weiter vor sich hin. 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Fußballreisen EM 2020
Fußballreisen zur EM 2020 - Ligaportal bringt dich zu den EM-Spielen des österreichischen Nationalteams
Fußball-Tracker
Torschützenliste österreichische 2. Liga

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter