2. Liga: Akzeptable Leistungen - Rückblick FC Juniors OÖ

Der österreichische Fußball steht aufgrund des grassierenden Coronavirus auf unbestimmte Zeit still. Am Sonntag, dem 15. März, gab der ÖFB in Abstimmung mit der Bundesliga sowie der einzelnen Landesverbände bekannt, dass man den Maßnahmen der Bundesregierung zur Eindämmung der weiteren Verbreitung des Virus Folge leistet und demzufolge den Trainingsbetrieb für ganz Österreich stoppt. Wir nutzen diese ruhige Phase im Fußball-Business für einen Rückblick auf die bisherige Spielzeit aller 2. Liga Mannschaften.

Akzeptable Leistungen in Pasching!   

Eine weitere positive Überraschung in dieser Saison sind definitiv die FC Juniors OÖ. Die Oberösterreicher pendelten in dieser Saison von oben nach unten und wieder zurück. Bereits zu Beginn der laufenden Spielzeit gelang den Paschingern ein fulminanter Auftakt. In Runde 1 erkämpften die Mannen von Gerald Scheiblehner einen Zähler (0:0) in Lafnitz, ehe ein 3:1-Heimsieg über den SK Vorwärts Steyr folgte. Die Schwarz-Weißen-Kicker zeigten den 2. Liga-Fans besonders in den ersten Meisterschaftswochen angeführt von Top-Torjäger Nicolas Meister erfrischenden Offensiv-Fußball. Mit drei Siegen aus den ersten fünf Liga-Pflichtspielen war die zweite Garnitur des LASK auch die Überraschung der ersten Wochen. Die bittere Realität holte die FC Juniors OÖ allerdings auch ganz schnell wieder ein. Es folgten viele Niederlagen und die Euphorie begann zu verpuffen. Die Scheiblehner-Elf musste zusehen wie er trotz zwischenzeitlicher Erfolge in der Tabelle immer weiter abrutschte. In den letzten Wochen vor der Winterpause gelang es den Stahlstädtern allerdings wieder die Krise zu überwinden, weshalb logischerweise wieder bejahende Resultate folgen. Zwischen dem 13. und 16. Spieltag feierten die Oberösterreicher zwei Siege und holten ebenso viele Unentschieden – keine Partie wurde verloren. In diesem Zeitraum nahmen die Schwarz-Weißen in der Formtabelle sogar den sensationellen 2. Tabellenrang ein. Der Start in die Rückrunde verlief jedoch durchwegs durchwachsen. Zu Beginn des zweiten Saisonabschnittes mussten sich der Verein aus Pasching dem SV Lafnitz mit 1:2 geschlagen geben, ehe ein 0:0 in Steyr folgte. Zuletzt verspielten die Oberösterreicher im Nachtragsspiel in Kapfenberg sogar eine 2:0-Führung, da es schlussendlich nur zu einer 2:2-Punkteteilung reichte. Es darf also mit Spannung beobachtet werden, wie sich die zweite Garnitur der Linzer Athletiker weiterentwickeln wird.  

Die kommenden Spiele der FC Juniors OÖ:

  1. Spieltag: FC Juniors OÖ -:- FC Wacker Innsbruck (Verschoben)
  2. Spieltag: SC Austria Lustenau -:- FC Juniors OÖ (Verschoben)
  3. Spieltag: FC Juniors OÖ -:- Grazer AK (Verschoben)

Foto: Harald Dostal

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten