In die erste Saison der 2. Liga begleitet uns unser Experte Manfred Bender. Der Ex-Coach von Austria Klagenfurt und ehemalige Profi des FC Bayern München führte uns bereits vollständig durch die letzte Saison und kennt die "alte" Erste Liga aus eigener Erfahrung sehr gut. Für die neue Saison steht uns der 52-Jährige nun wieder mit seiner Expertise zur Verfügung.

Fr, 24.05.2019, 19:10 Uhr

KSV 1919 - FC Juniors OÖ

KSV 1919FC Juniors OÖ

"Das sind zwei Mannschaften. Da geht es nicht mehr um viel. Sie können frei aufspielen und den Zuschauern etwas zeigen."

Fr, 24.05.2019, 19:10 Uhr

FC Liefering - WSG Swarovski Tirol

FC LieferingWSG Swarovski Tirol

"Vom Restprogramm hat Wattens vom Gefühl her das Schwierigere. Es zählt aber sowieso nur mehr das Gewinnen. Wenn man da mal auslässt ist es gut für die andere Mannschaft."

Fr, 24.05.2019, 19:10 Uhr

SV Licht Loidl Lafnitz - Floridsdorfer AC

SV Licht Loidl LafnitzFloridsdorfer AC

"Die Lafnitzer sind auch nicht mehr so stark. Da geht es schon an das Eingemachte. Der FAC ist fast überraschend frühzeitig gerettet, aber vielleicht macht es Lafnitz nochmal richtig spannend."

Fr, 24.05.2019, 19:10 Uhr

SKU Amstetten - SC Austria Lustenau

SKU AmstettenSC Austria Lustenau

"Momentan ist Lustenau eine sehr unangenehme Mannschaft. Sie sind sehr gut drauf. Das wird sehr schwer für Amstetten."

Fr, 24.05.2019, 19:10 Uhr

Young Violets Austria Wien - FC Wacker Innsbruck II

Young Violets Austria WienFC Wacker Innsbruck II

"Bei den jungen Mannschaften ist eine leichte Tendenz nach unten, trotzdem wird es ein Heimsieg für die Young Violets."

Fr, 24.05.2019, 19:10 Uhr

SV Horn - 1. Wiener Neustädter Sportclub

SV Horn1. Wiener Neustädter Sportclub

"Im Endeffekt geht es bei Wiener Neustadt um nichts mehr. Da geht es nur noch um die Verträge. Bei Horn dürfte die Luft raus sein."

So, 26.05.2019, 10:30 Uhr

SK Vorwärts Steyr - FC Blau-Weiß Linz

SK Vorwärts SteyrFC Blau-Weiß Linz

"Blau-Weiß Linz, was da wieder los ist! Sie haben überhaupt keine Tendenz. Es ist nichts zu erkennen. Es geht einmal rauf und runter. Im Verein geht es drunter und drüber. Da gewinnen sie mal, dann verlieren sie wieder 5:0. Es ist trotzdem ein Derby und Steyr will sich gut verabschieden."

So, 26.05.2019, 10:35 Uhr

SV Guntamatic Ried - SK Austria Klagenfurt

SV Guntamatic RiedSK Austria Klagenfurt

"Mein Herz schlägt natürlich immer noch für Klagenfurt. Das ist ganz klar. Diesmal glaube ich, dass Ried sich das zuhause nicht mehr nehmen lässt. Sie dürfen und wollen sich das nicht mehr nehmen lassen."

Gerhard Schweitzer
Zur Person Gerhard Schweitzer

Gerhard Schweitzer fungiert bereits seit mehreren Jahren als Experte für ligaportal.at. Die erfolgreichste bzw. längste Zeit während seiner Trainerlaufbahn erlebte der nunmehr 56-Jährige bei der SV Ried. Zunächst noch als Co-Trainer der zweiten Mannschaft, wurde er im Sommer 2001 zum Co-Trainer von Paul Gludovatz befördert, ehe er von März 2002 bis Mai 2003 sogar als Cheftrainer der Wikinger agierte.

2006 heuerte Gerhard Schweitzer als U19-Coach in der Akademie des FC Red Bull Salzburg an. Zur selben Zeit bildete er zusammen mit Paul Gludovatz ein kongeniales Trainergespann für Österreichs U20-Nationalteam, das 2007 bei der WM in Kanada den sensationellen vierten Platz belegt hatte. Ein Jahr nach diesem Triumph folgte die Rückkehr nach Ried, wo er bis zu seinem Abschied im Jahr 2015 gleich dreimal als Interimstrainer einspringen musste.

Danach war Schweitzer sowohl als Trainer als auch als Sportlicher Leiter bei Union Vöcklamarkt aktiv. Nach seinem kurzen Engagement bei ASKÖ Oedt kehrte Gerhard Schweitzer als Chefscout zur SV Ried zurück. Außerdem agiert der gebürtige Oberösterreicher zurzeit gemeinsam mit Heinz Hochhauser als Scout des israelischen Nationalteams.