Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

2. Liga: Juniors gewinnen heißen Fight im kalten Amstetten!

Der Mittelfeld-Kracher zwischen der SKU Amstetten und den Juniors OÖ endete am Freitagabend mit einem fulminanten 2:3 Auswärtssieg der Juniors. Nach der frühen Führung der Amstettner durch Markic (16'), drehten die Oberösterreicher die Partie durch Treffer von Monsberger (25'), sowie von Lageder (55'). Schagerl glich die Führung der Oberösterreicher schließlich noch mit einem Traumtor aus (66'), ehe Grubeck in den Schlussminuten den 2:3 Endstand zugunsten der Linzer sicherstellte (84'). Während die Juniors damit vor Ablauf der Hinrunde fix nicht auf einem Abstiegsplatz stehen, muss Amstetten als Dreizehnter noch ordentlich zittern. 

Hitziger Schlagabtausch! 

Im Duell der "Nachbarn" zwischen Amstetten und den nur rund 60 Kilometern entfernten Linzern ging es nach einer kurzen Abtastphase sportlich richtig zur Sache. Ilic notierte den ersten Torschuss der Begegnung für die Linzer (8'), der strahlte allerdings noch nicht sonderlich große Gefahr aus. Wenig später klingelte es aber schon beinahe zum ersten Mal. Pointner ließ das Leder nach einem schnell abgespielten Freistoß an die Stange krachen (11'). Amstetten auf der anderen Seite ging mit dem ersten Schuss aufs Tor in Führung. Gallhuber retournierte eine Ecke von der rechten Seite vom zweiten Pfosten aus über den Keeper hinweg ins Zentrum, wo Markic nur noch einnicken musste (16'). Die etwas überraschende Führung in einer spannenden ersten Hälfte egalisierte Monsberger schon wenige Minuten später. Cvetko schupfte die Kugel mit Gefühl in den Strafraum und damit in den Lauf von Monsberger, die die Kugel mit einem "Hammer" aus kurzer Distanz ins Netz zimmerte (25').

Kampf bis zum Schluss! 

Mit Wiederbeginn blieb das hohe Tempo der Begegnung aufrecht. Die Juniors drehten gleich in der Anfangsphase der zweiten Hälfte die Partie. Lageder wurde auf rechts ideal freigespielt und schoss daraufhin flach ins lange Eck zur Führung ein (55'). Diesmal gab sich allerdings Amstetten nicht geschlagen und schlug nach zwei offensiven Wechseln schnell wieder zurück. Schagerl verwertete eine hohe Hereingabe von der rechten Seite volley wunderschön zum 2:2 Ausgleich (66'). Daraufhin entwickelte sich erneut ein Spiel mit offenen Visieren auf beiden Seiten, mit einem am Ende glücklicheren Resultat für die Juniors. In den Schlussminuten wurde der überragende Lageder auf der rechten Seite freigespielt. Der Außenverteidiger bewies im Anschluss Übersicht und bediente Grubeck, der aus dem Rückraum herankam und die Kugel halbhoch links im Tor unterbrachte (84').

Die Aufstellung der SKU Amstetten: 

31 David Affengruber
02 Ahmet Muhamedbegovic
06 Mario Holzer (K)
08 Thomas Hinum
11 Marjan Markic
14 Daniel Scharner
17 Philipp Gallhuber
18 David Pudelko
19 Michael Drga
22 Milan Vukovic
23 Patrick Schagerl

Die Aufstellung der FC Juniors OÖ: 

01 Tobias Okiki Lawal
08 Christopher Cvetko
09 Valentin Grubeck
10 Marko Raguz
11 Marcel Pointner
17 Philipp Schmiedl
19 Marcel Michael Monsberger
20 Alexander Burgstaller
27 Leon Ilic
28 Elvir Huskic (K)
29 Michael Lageder

Schiedsrichter der Partie: 

Christopher Jäger

Die Besten: 

Lageder, Grubeck (beide Juniors), Schagerl (SKU Amstetten)

 

BonkersBet: Unschlagbare Quoten auf die österreichischen Ligen!



Kommentare powered by Disqus

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Torschützenliste österreichische 2. Liga

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter