Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

2. Liga: Jung-"Veilchen" setzen sich bei Schützenfest gegen Steyr durch!

Zum Abschluss der Hinrunde im Herbst unterlag der SK Vorwärts Steyr den Young Violets auswärts in Wien mit 4:2. Nach einer 2:0 Führung durch Treffer von Sarkaria (13'), sowie Ewandro (20') schien die Partie schon entschieden. Steyr kam allerdings nochmal durch Sanou heran (35'). Der zweite Durchgang setzt sogleich nahtlos an die erste Hälfte an. Cancola (49') und Mustecic (52') machten es gleich wieder spannend. Am Ende entschied ein Treffer von Hainka in eine starke Phase der Steyrer hinein die Partie in den Schlussminuten (82'). Steyr muss daher um einen Platz über dem Abstiegs-Strich über die Winterpause hinweg zittern, Klagenfurt kann noch vorbeiziehen, während die Young Violets bereits ruhige Weihnachten genießen dürfen. 

Ein Feuerwerk wie es im Buche steht! 

Der Kracher im Tabellenkeller zwischen dem SK Vorwärts Steyr und den Young Violets in der Generali Arena in Wien hielt was er versprach. Beide Teams geizten in den vergangenen Wochen nicht mit Toren und taten das auch heute nicht. Die jungen "Veilchen" erwischten einen guten Start in die Partie. Nachdem aus dem Spiel heraus wenig gelingen wollte, nutzte Sarkaria eine Eckball-Flanke von Ewandro per Kopf aus und köpfte zur 1:0 Führung ein (13'). Die Steyrer liefen nun wild nach vorne um schnell den Ausgleich herzustellen. Die "Veilchen" nutzten die offensive Grundausrichtung der Steyrer aus und erhöhten schnell auf 2:0. Sarkaria bediente Ewandro nach einem Konter ideal und der Flügelflitzer vollstreckte ins lange Eck (20'). Steyr wirkte in dieser Phase wie im Tiefschlaf. Im letzten Drittel des ersten Durchgangs wachten die Oberösterreicher dann aber doch aus ihrem Dornröschen-Schlaf auf. Steyr kombinierte sich wunderschön über mehrere Stationen in den Strafraum, im Zentrum drückte Stürmer Sanou die Hereingabe von Bader über die Linie (35'). Der Druck von Vorwärts Steyr nahm daraufhin immer mehr zu. Die Young Violets schwammen dem Pausenpfiff entgegen. Schließlich erzielten die Oberösterreicher mit der Brechtstange aber doch noch den Ausgleich. Nach einer Ecke kam die Kugel über Umwege zu Sanou, der spitzelte die Kugel irgendwie zu Dirnberger und der schloss ab. Aus einer möglichen Abseitsposition wie sich später herausstellte. Schiedsrichter Gman erkannte den Treffer trotz wütender Proteste der Steyrer nicht an (43'). So ging es mit 2:1 in die Pause. Die beiden Mannschaften setzten ihr Torfestival nach Wiederbeginn umgehend fort. Cancola zimmerte einen Schuss nach einer Ecke in die Maschen, dabei wurde die Kugel noch unhaltbar für Großalber abgefälscht (49'). Ebenfalls nach einer Ecke dribbelte Mustecic durch die Abwehrreihen der Wiener und stellte mit einem Abschluss ins lange Eck den alten Abstand von einem Tor wieder her (52'). In der Folge gaben beide Teams alles. Am Ende wollte Steyr der Ausgleich aber nicht mehr gewinnen, stattdessen erzielte der eingewechselte Hainka den entscheidenden Treffer zum 4:2 Endstand nach Vorarbeit von Sarkaria.  

Die Aufstellung der Young Violets: 

30 Ivan Lucic
04 Stefan Jonovic (K)
06 David Cancola
19 Silvio Apollonio
24 Marko Pejic
27 Matteo Meisl
28 Niels Hahn
36 Dominik Fitz
38 Alon Turgeman
39 Ewandro Felipe De Lima Costa
96 Manprit Sarkaria

Die Aufstellung des SK Vorwärts Steyr: 

01 Reinhard Großalber (K)
08 Simon Gasperlmair
11 Christoph Bader
14 Bojan Mustecic
18 Philipp Bader
19 Josip Martinovic
22 Christian Lichtenberger
24 Mirsad Sulejmanovic
27 Sebastian Dirnberger
29 Ahmadou Jean Jordan Sanou
31 Michael Halbartschlager

Schiedsrichter der Partie: 

Lukas Gnam

Die Besten: 

Sarkaria, Ewandro (beide Young Violets), Mustecic (Vorwärts Steyr)

 

BonkersBet: Unschlagbare Quoten auf die österreichischen Ligen!



Kommentare powered by Disqus

Meistgelesene Beiträge

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Torschützenliste österreichische 2. Liga

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter