2.Liga: Blau Weiss Linz kassiert in Klagenfurt fünf Treffer!

Am 17. Spieltag der 2.Liga kommt es zum Aufeinadertreffen zwischen dem SK Austria Klagenfurt und dem FC Blau Weiss Linz. Nach der tollen Hinrunde mussten die Gäste am ersten Spieltag nach der Winterpause bereits eine Niederlage kassieren. Nun will man gegen die vom Abstieg bedrohten Klagenfurter natürlich wieder in die Spur finden. Der Trend bei den Hausherren zeigt definitiv nach oben, denn nach einem soliden Ende im Herbst konnte man sich letzte Woche mit einem Remis gegen Lustenau bereits stark präsentieren. Ein Sieg im eigenen Stadion würde im Abstiegskampf enorm helfen und der Gast ist im Moment bestimmt schlagbar.

 

 

Es spielt nur die Austria

 

Von Beginn an geben die Kärntner ordentlich Gas und setzen so die Linzer gleich gehörig unter Druck. Bereits nach 120 Sekunden versucht sich Philipp Hütter aus der Distanz, jedoch geht der Ball aber über das Tor von Schlussmann Helac. Klagenfurt dominiert die Anfangsphase und in Minute 15 kann man sich dann auch die verdiente Führung erarbeiten. Nach einem Abschluss von Jaritz steht Markus Rusek richtig und drückt den Ball über die Linie. Blau Weiss Linz findet überhaupt nicht in dieses Spiel und vor allem in der Offensive werden kaum Akzente gesetzt. In Spielminute 32 vergibt dann Pichler die tolle Chance auf das 2:0, am Ende fällt sein Torabschluss einfach zu schwach aus. Kurz vor der Pause meldet sich bei den Gästen Alan Carius mit einem Schuss, aber mehr sollte von den Linzern nicht mehr kommen. Klagenfurt geht also mit einer knappen Führung in die Pause, aber man hätte diese Partie auch durchaus bereits entscheiden können. Die Gäste müssen sich im zweiten Spielabschnitt deutlich steigern um noch mit Punkten nach Hause zu fahren.

 

Blau Weiss rutscht in ein Debakel

 

Auch nach Wiederanpfiff ändert sich am Spielverlauf nichts und die Hausherren sind klar überlegen. Nur sechs Minuten nach der Pause können sie die Führung dann auch verdoppeln. Nach einem Querpass kann Benedikt Pichler diesmal souverän vollenden. Im weiteren Verlauf der Partie bkommt Klagenfurt immer mehr Selbstvertrauen und sie dominieren weiterhin das Spielgeschehen. Nach einem tollen Konter über Okan Aydin in Minute 64, kann Philipp Hütter mit dem 3:0 für die Entscheidung sorgen. Klagenfurt ist an diesem Tag einfach in Spiellaune und können in der Schlussphase weiter nachlegen. Nach einer Flanke von links kann Kosmas Gkezos in Minute 74 das 4:0 markieren und nur 2 Minuten später ist es erneut Gkezos, welcher nach einem Eckball den Endstand von 5:0 erzielt. Die Klagenfurter gewinnen völlig verdient und schicken den FC Blau Weiss Linz damit in eine kleine Krise.

 

Die Besten:

SK Austria Klagenfurt: Pichler, Gkezos

 

 

Marcel Schrotter

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Torschützenliste österreichische 2. Liga

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter