2.Liga: Lustenau ringt den SV Horn in der Nachspielzeit nieder!

Am 18. Spieltag der 2.Liga kommt es zum Aufeinandertreffen zwischen dem SC Austria Lustenau und dem SV Horn. Bei den Gastgebern will es auch in der Rückrunde nicht wirklich laufen. Vor allem die Offensive kann noch überhaupt nicht überzeugen und nach einem Remis gegen Klagenfurt musste man in der letzten Woche eine bittere Niederlage gegen den SC Wiener Neustadt hinnehmen. Die Gäste aus Horn konnten zuletzt gegen die Young Violets am eigenen Platz gewinnen und halten damit den Abstiegskampf weiter spannend. Natürlich wird es gegen eine starke Lustenauer Mannschaft nicht leicht sein Punkte mitzunehmen, aber mit einer kämpferischen Leistung ist schon etwas möglich.

 

 

Die Führung kurz vor der Pause!

 

Von Beginn an agieren die Hausherren mit viel Zug zum Tor, aber auch die Gäste können durchaus mithalten und so bekommen die Zuseher eine ziemlich flotte Partie zu sehen. Beide Abwehrreihen stehen am Ende solide und so kommt es zu keinen zwingenden Torchancen. Die beste Möglichkeit vergibt in Minute 17 der Lustenauer Alexander Lustenau. Danach kippt die Spielverteilung etwas und der SV Horn kommt immer besser in die Partie. Die beiden Teams neutralisieren sich nun und so kommt es zu vielen Zweikämpfen im Mittelfeld. Bei den Gastgebern fehlt es in der Offensive einfach weiterhin an Kreativität, aber kurz vor dem Pausenpfiff kann man dann überraschend den Führungstreffer erzielen. Nach Zuspiel von Ranacher zeigt Ronivaldo seine Klasse und macht das Tor zu einem äußerst günstigen Zeitpunkt. Somit gehen die Lustenauer mit einer knappen Führung in die Pause, wirklich besser war man insgesamt aber nicht.

 

Entscheidung in der Nachspielzeit!

 

Horn konnte in Halbzeit eins durchaus überzeugen und nun gilt es an diese Leistung anzuschließen und so schnell als möglich den Ausgleich zu erzielen. Die erste große Möglichkeit finden aber die Hausherren in Minute 58 vor. Nach einem guten Kopfball von Ronivaldo kann Marcel Toth aber in letzter Sekunde klären. Im weiteren Verlauf der Partie vergeben die Lustenauer hochkarätige Chancen und halten Horn somit im Spiel. Zumeist scheitern sie am stark aufspielenden Torhüter Christoph Haas und so können die Gäste in Minute doch noch ausgleichen. Miroslav Milosevic schießt trifft aus einem ruhenden Ball und nun gilt es den Punkt über die Zeit zu bringen. Schlussendlich kann der SC Austria Lustenau aber in der Nachspielzeit die erneute Führung erzwingen. Nach einem Eckball versenkt Willian Rodrigues den Ball im Tor und nimmt das Spiel für Horn ein ziemlich bitteres Ende. Man hat über 90 Minuten gut mitgehalten und am Ende steht man trotzdem mit leeren Händen da.

 

Die Besten:

SC Austria Lustenau: Ronivaldo

SV Horn: Christoph Haas

 

 

Marcel Schrotter

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Torschützenliste österreichische 2. Liga

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter