Spielberichte

2.Liga: Der KSV vermiest Djuricin-Premiere!

Am 23.Spieltag der 2.Liga kommt es zum Aufeinandertreffen zwischen dem FC Blau Weiß Linz und dem KSV 1919. Die Gäste haben ihren Platz im vorderen Mittelfeld der Tabelle mittlerweile gesichert und am vergangenen Spieltag konnten sie einen äußerst wichtigen Dreier im Steirerderby gegen Lafnitz mitnehmen. Vor allem Thomas Sabitzer drückt dabei den Spielen immer wieder seinen Stempel auf und das Offensivspiel steht und fällt eigentlich mit ihm. Linz dagegen kommt in dieser Rückrunde einfach nicht in die Gänge und auch zuletzt musste man sich in Lustenau mit 2:0 geschlagen geben. Nun steht mit Goran Djuricin ein alter Bekannter aus der Bundesliga an der Seitenlinie und man wird alles versuchen um sein Debüt positiv zu gestalten.

 

 

Kaum Highlights

 

Fussball FC Blau Weiss Linz vs KSV 1919 19.04.2019-7

(Goran Djuricin will bei seinem Debüt natürlich punkten) Fotoquelle: Foto-Dostal

 

In der Anfangsphase versuchen die Hausherren das Mittelfeld schnell zu überbrücken, jedoch steht die Defensive der Steirer gut und so entstehen in der ersten Viertelstunde keine nennenswerten Tormöglichkeiten. In Spielminute 19 setzt Marco Krainz dann Alan Lima Carius mit einem schönen Pass gut in Szene, dieser legt sich den Ball aber zu weit vor und so vergeben sie einen echten Sitzer. Die erste große Chance für den KSV gibt es erst in Minute 27. Ein gut angetragener Freistoß von David Sencar fliegt dabei unberührt durch den Strafraum und landet am Ende an der Außenstange. Im Großen und Ganzen fehlt es der Partie aber an Tempo und es gibt nur wenige Höhepunkte. Kurz vor dem Pausenpfiff wird es durch einen ruhenden Ball aber doch noch einmal gefährlich. Freistoßspezialist Alan hält voll drauf, aber der Versuch fällt zu zentral aus und so kann Torhüter Ehmann wegfausten. Schlussendlich geht es mit einem torlosen Remis in die Kabine.

 

Harmlose Linzer

 

Fussball FC Blau Weiss Linz vs KSV 1919 19.04.2019-44

(Die jungen Falken freuen sich über den zweiten Treffer!) Fotoquelle: Foto-Dostal

 

Auch nach Wiederanpfiff ändert sich am Spielverlauf nur wenig, Blau Weiß versucht die Flanken zu bearbeiten und die Gäste verteidigen weiterhin kompromisslos. Mit Fortdauer der zweiten Hälfte nimmt das Spiel aber endlich Fahrt auf und Grund dafür ist wohl der überraschende Führungstreffer für die Gäste. Daniel Racic lässt Schlussmann Amar Helac mit seinem Abschluss keine Chance und so steht es aus dem Nichts 0:1. Die Linzer haben mehr Ballbesitz, aber wie schon in der letzten Woche fehlt es in der Offensive einfach an der nötigen Kreativität und Durchschlagskraft. Auch nach dem Gegentreffer bleibt man viel zu harmlos und so hat der KSV einfaches Spiel. Sie stellen die Räume gut zu und mit ihren schnellen Stürmern sind sie im Konter immer für ein Tor gut. In Minute 76 können die Falken dann die Führung ausbauen und sorgen damit für eine Vorentscheidung. Thomas Sabitzer vollendet einen schönen Angriff und bestätigt so seine tolle Form. Auch in der Schlussphase kommt von den Hausherren zu wenig und der KSV kann den Vorsprung clever über die Zeit bringen. Durch eine starke Leistung der Defensive gehen sie zum Schluss auch als verdienter Sieger vom Feld

 

Die Besten:

FC Blau Weiß Linz: Alan Lima Carius (Mittelfeld)

KSV 1919: Daniel Racic (Mittelfeld)

 

Marcel Schrotter

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten