Spielberichte

2.Liga: Torfestival – Lustenau geht am Ende gegen die Violets als Sieger vom Platz!

Am 26.Spieltag der 2.Liga kommt es zum Aufeinandertreffen zwischen den Young Violets und dem SC Austria Lustenau. Die Gäste stehen in der Tabelle gut da und so können sie ohne Druck in diese Partie gehen. Zuletzt gewannen sie gegen den SK Vorwärts Steyr souverän mit 2:0 und im Großen und Ganzen dürfen sie mit den Leistungen in den vergangenen Wochen durchaus zufrieden sein. Gegen die spritzigen Young Violets braucht es aber in der Fremde einen konzentrierten Auftritt. Die Hausherren befinden sich mittlerweile voll im Kampf gegen den Abstieg und somit ist für sie jedes Spiel entscheidend. In der letzten Runde mussten sie sich in Wattens nur knapp geschlagen geben und nun bietet sich gegen inkonstante Vorarlberger die nächste Chance auf Punkte.

 

 

Tore im Minutentakt!

 

In dieser Partie gibt es kein Abtasten, denn beide Teams agieren sofort mit offenem Visier. Den etwas besseren Start erwischen dabei die Gäste und so erarbeiten sie sich den frühen Führungstreffer. Nach Zuspiel von Alexander Ranacher vollendet Lucas Barbosa in Minute drei souverän. Von diesem Rückschlag lassen sich die Hausherren aber nicht lange beirren und so erzielen sie prompt den Ausgleich. Dominik Fitz schließt einen schnellen Angriff in Minute elf ab und krönt so eine erneut sehr starke Leistung mit einem Tor. In Halbzeit eins geht es Schlag auf Schlag und nur vier Minuten später fällt der nächste Treffer, diesmal wieder aufseiten der Gäste. Marcel Canadi darf sich in die Schützenliste eintragen und sorgt so für Rückenwind bei Lustenau. Die Partie bleibt weiterhin ausgeglichen und es zeigt sich kein echter Favorit. Die jungen Wiener halten gut mit und kurz vor der Pause gelingt sogar noch der Ausgleich. Marko Pejic bringt den Ball in Minute 42 im Tor unter und so kann der Gastgeber das Momentum mit in die Kabine nehmen.

 

Erfahrung setzt sich durch!

 

Auch nach Wiederanpfiff spielen die Wiener gut mit und es bleibt bei einem Duell auf Augenhöhe. Nach einer Stunde brechen die Hausherren dann aber etwas ein und sie wirken müde. Lustenau nutzt diese Phase sofort aus und übernimmt die Kontrolle über das Spielgeschehen. In Minute 68 schnürt der Brasilianer Barbosa seinen Doppelpack und sorgt so für eine kleine Vorentscheidung. Die Violets verlieren etwas den Faden und sie müssen wohl der schnellen Anfangsphase Tribut zollen. In Minute 74 fixiert dann Ronivaldo den Dreier mit seinem 21. Saisontreffer. In der Schlussphase werfen die Gastgeber noch einmal alles nach vorne, aber schlussendlich spielt der SC Austria Lustenau diesen Vorsprung souverän über die Zeit. In der Nachspielzeit dürfen sie sich über den fünften Treffer durch Canadi freuen und am Ende gehen sie aufrgrund der zweiten Spielhälfte als verdienter Sieger vom Platz

 

Die Besten:

Young Violets: Dominik Fitz (Mittelfeld)

SC Austria Lustenau: Marcel Canadi (Mittelfeld)

 

Marcel Schrotter

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten