2.Liga: Wattens holt den wichtigen Dreier gegen Amstetten!

Am 27.Spieltag der 2.Liga kommt es zum Aufeinandertreffen zwischen der WSG Wattens und dem SKU Amstetten. Nachdem der Tabellenführer aus Ried in Lustenau Punkte liegen gelassen hat, bietet sich für die Tiroler nun die Chance wieder Boden gut zu machen. In der letzten Runde holten sie bei den Juniors OÖ einen wichtigen Dreier und gehen somit als klarer Favorit in dieses Spiel. Die Gäste gewannen 3:1 gegen den SK Austria Klagenfurt und verschafften sich so etwas Luft im Abstiegskampf. Auch im hinteren Bereich der Tabelle spitzt es sich immer weiter zu und der Abstand zwischen den Teams wird immer geringer. Mit einem Sieg gegen Wattens wäre der Klassenerhalt wohl gesichert, dafür braucht es aber eine überragende Leistung und eine kleine Sensation.

 

 

Auf Augenhöhe!

 

Die Partie beginnt eigentlich völlig ausgeglichen und die Gäste aus Amstetten können in der Anfangsphase gut mitspielen. Wattens versucht das Geschehen zu kontrollieren und erarbeitet sich so etwas mehr Ballbesitz, allerdings halten die Gäste stark dagegen und setzen immer wieder Nadelstiche mit schnellen Angriffen. Am Ende fällt der erste Treffer in Minute 18 nach einem ruhenden Ball für die WSG Wattens Nach einem Eckball scheitert zunächst Svoboda aus kurzer Distanz, im Nachsetzen drückt Milan Jurdik den Ball aber über die Linie. In Folge zeigen die Gäste aus Amstetten aber Moral und kämpfen sich zurück in die Partie. Sie attackieren den Gegner früh und erzwingen so viele Fehler im Spielaufbau. Für diesen engagierten Auftritt werden sie in Minute 29 dann auch belohnt. Patrick Schagerl steht im Strafraum goldrichtig und markiert seinen dritten Saisontreffer. Es bleibt bis zur Pause ein Duell auf Augenhöhe und schlussendlich geht es mit einem gerechten Remis in die Kabine. Amstetten zeigt sich vor allem in den Zweikämpfen giftig und Wattens muss sich schon steigern um hier die volle Punktzahl zu holen.

 

Jurdik macht es im Alleingang!

 

Auch nach Wiederanpfiff verteidigen die Gäste sehr diszipliniert und machen es der WSG somit äußerst schwer. Die Gastgeber werden im weiteren Verlauf der Partie aber stärker und so erzwingen sie den erneuten Führungstreffer in Minute 57. Nach einem langen Ball von Benjamin Pranter steht Milan Jurdik plötzlich frei vor dem Torhüter und dieser schnürt gekonnt seinen Doppelpack. Nach diesem Tor wirken die Hausherren erleichtert und das wirkt sich auch auf den Rest des Spiels aus. Ohne Druck fallen Kombinationen deutlich leichter und in Minute 67 gibt es dann die endgültige Entscheidung. Milan Jurdik macht seinen Hattrick perfekt und umkurvt dazu den Torhüter eiskalt zum Endstand von 3:1. In der Schlussphase werfen sie Gäste noch einmal alles nach vorne, aber es fehlt einfach der letzte Pass. So kann Wattens den Vorsprung souverän über die Zeit bringen und einen ganz wichtigen Dreier einfahren. Nun stehen sie mit Ried ex aequo an der Tabellenspitze und der Titelkampf ist wieder völlig offen.

 

Die Besten:

WSG Wattens: Milan Jurdik (Stürmer)

SKU Amstetten: Patrick Schagerl (Mittelfeld)

 

Marcel Schrotter

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten