2.Liga: Die Young Violets machen gegen Wacker II einen wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt!

Am 28.Spieltag der 2.Liga kommt es zum Aufeinandertreffen zwischen den Young Violets und dem FC Wacker Innsbruck II. In diesem Spiel geht es für die Gastgeber um das pure Überleben im Abstiegskampf. Sie nehmen aus der letzten Runde nach einem überzeugenden 0:5 Sieg auf der Gugl viel Selbstvertrauen mit um diese schwierige Aufgabe zu meistern. Die Gäste aus Tirol gelten als sehr spielstarker und unangenehmer Gegner. Dies spiegelt sich auch anhand der guten Platzierung in der Tabelle wieder, wobei in den letzten Wochen schon ein Leistungsabfall merkbar war. Auch am vergangenen Spieltag konnten sie in Horn mit einem Remis nicht wirklich aufzeigen und so gilt es für die Young Violets dieses kleine Tief auszunutzen.

 

 

Ein giftiger Außenseiter!

 

Die Violets zeigen sich von Beginn an sehr motiviert und bringen auch spielerisch eine starke Leistung auf den Platz. Ihnen scheint der Druck nicht viel auszumachen und so erarbeiten sie sich in der Anfangsphase die Kontrolle über das Spiel. Innsbruck setzt noch wenig Akzente nach vorne und die Teams neutralisieren sich im Mittelfeld. Bei den Young Violets fehlt noch der letzte Pass und die entscheidende Kreativität, jedoch nutzen sie in Minute 28 einen Stellungsfehler der Abwehr eiskalt aus. Prokop bringt den Ball von links ins Zentrum, dort steht Manprit Sarkaria völlig frei und dieser vollendet souverän zur wichtigen Führung. Danach werden die Innsbrucker besser und mit Fortdauer der Partie erarbeiten sie sich immer mehr Chancen und Ballbesitz. Am Ende steht die Verteidigung der Wiener aber sehr solide und sie können den knappen Vorsprung über die Zeit bringen. Der Ausgang des Spiels ist noch komplett offen, in den letzten Minuten wirkten die Gäste etwas aktiver und diesen Schwung müssen sie in die zweite Hälfte mitnehmen.

 

Sarkaria macht den Unterschied!

 

Auch nach Wiederanpfiff bleiben die Gäste am Drücker und kontrollieren so weiterhin die Begegnung. In Minute 50 fällt dann auch prompt der Ausgleich und dieser hatte sich in den letzten Minuten bereits abgezeichnet. Nach einem tollen weiten Ball von Bacher landet das Leder bei Stürmer Elvin Ibrisimovic und dieser vollendet sehenswert aus spitzem Winkel. Nach diesem Treffer bleiben die Gäste etwas stärker, aber auch die Young Violets können gut mithalten und immer wieder Nadelstiche im Konter setzen. Es fehlt bei beiden an der letzten Durchschlagskraft und so entstehen kaum Tormöglichkeiten. Der Siegtreffer ist schlussendlich ein kleines Zufallsprodukt zugunsten der Hausherren. In Minute 70 landet ein weiter Abschlag an der Strafraumgrenze bei Manprit Sarkaria, dieser hämmert den Ball in die Maschen und bestätigt damit seine tolle Form mit einem Doppelpack. In Minute 83 finden die Tiroler noch die große Chance auf den erneuten Ausgleich vor, diesmal kommt die Flanke auf Ibrisimovic aber zu ungenau und die drei Punkte bleiben in Wien. Die individuelle Klasse von Sarkaria hat einfach den Unterschied gemacht.

 

Die Besten:

Young Violets: Manprit Sarkaria (Stürmer)

FC Wacker Innsbruck II: Elvin Ibrisimovic (Stürmer)

 

Marcel Schrotter

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten