2. Liga: Ronivaldo verabschiedet Innsbruck mit Torreigen!

Austria Lustenau geht zum Saisonabschluss im kleinen West-Derby gegen Wacker II als klarer Sieger vom Platz. Schon nach 45 Minuten steht es durch Tore von Junior (2'), Tiefenbach (14') und einem Triplepack von Torjäger Ronivaldo (9', 24', 41') schon 5:0. In der Tonart setzte sich der zweite Durchgang fort. Ranacher (63'), sowie Barbosa (69') erzielten die weiteren Treffer. Yilmaz gelang nur noch das Ehrentor in der Schlussphase (79'). Austria Lustenau beendet damit die Saison auf dem starken dritten Rang, hinter den Überfliegern aus Wattens und Ried. Innsbruck dagegen musste durch die teils desaströsen Ergebnisse der letzten Wochen Federn lassen und rutschte auf den 9. Rang ab. 

Es regnet!

... und zwar Tore! Austria Lustenau ließ Wacker Innsbruck von Beginn weg keine Chance in die Partie zu kommen. Die erste gute Aktion landete gleich im Netz. Ronivaldo legte raus auf den rechten Flügel. Von dort kam die Kugel postwendend in den Strafraum, wo Junior das Spielgerät mit dem "Breitling" ins lange Eck beförderte (2'). In dieser Tonart setzte sich die Begegnung auch fort. Die Innsbrucker passten bei einem weiten Ball nicht auf, so konnte Ronivaldo das Leder annehmen, aufs Tor laufen und die Kugel versenken (9'). Wenig später kam auch noch ein schwerer Fehler von Keeper Eckmayr dazu, der in einer Pressingsituation nicht gut reagierte, statt dem hohen Ball wählte er einen flachen Ball in die Mitte. Tiefenbach erahnte das Zuspiel, spritzte dazwischen und verwertete eiskalt (14'). Lustenau dominierte in dieser Phase nach Belieben, legte dann sogar noch einen weiteren Treffer nach. Ronivaldo stand einmal mehr goldrichtig und ließ sich von dem Gestochere rund um ihn nicht beirren. Erneut landete das Leder im Tor (24'). Danach überließen die Vorarlberger Innsbruck auch einmal den Ball, ohne dass die Gäste nennenswert gefährlich wurden. Stattdessen machte Ronivaldo mit seinem dritten Treffer vor der Pause den Deckel drauf und den Hattrick voll (41'). Der zweite Durchgang lief zunächst etwas lockerer an. Austria Lustenau brauchte nach dem torreichen ersten Durchgang etwas um wieder auf Betriebstemperatur zu kommen. Erst einmal auf Vollgas netzten die Heimischen aber gleich wieder munter weiter. Tiefenbach lupfte das Leder in den Strafraum, wo Ranacher nach Krainz-Abschluss den Abstauber gab (63'). Wenig später fixierte Barbosa per Elfmeter das 7:0 (69'). Innsbruck wollte sich damit nicht abfinden und kämpfte sich noch einmal nach vorne. Mehr als der Ehrentreffer durch einen Flugkopfball von Yilmaz (79') schaute am Ende aber nicht mehr heraus.  

Die Aufstellung des SC Austria Lustenau: 

22 Nicolas Mohr
07 Andre Alexandre De Barros Junior
09 Ronivaldo Bernardo Sales
12 Jose Lucas Santos Barbosa de Lima
14 Alexander Ranacher
18 David Immanuel Otter
25 Firat Tuncer
26 Darijo Grujcic
27 Marco Krainz (K)
33 Daniel Tiefenbach
77 Timo Friedrich

Die Aufstellung des FC Wacker Innsbruck II: 

42 Alexander Eckmayr
24 Atsushi Zaizen
45 Stefan Pribanovic
49 Simon Pirkl (K)
51 Armin Hamzic
55 Ertugrul Yildirim
73 Alexander Joppich
75 Simon Rumer
90 Markus Wallner
96 Felix Köchl
99 Elvin Ibrisimovic

Schiedsrichter der Partie: 

Lukas Gnam

Die Besten: 

Ronivaldo (Sturm, Austria Lustenau), Tiefenbach (Mittelfeld, Austria Lustenau)

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Torschützenliste österreichische 2. Liga

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter