2. Liga: Liefering setzt Negativlauf in Lafnitz fort!

Der FC Liefering kommt in der neuen Saison der 2. Liga auch gegen den SV Lafnitz nicht in Tritt. Nach einer roten Karte wegen einer Tätlichkeit von Silva (33') müssen die "Jungbullen" in Unterzahl weiterspielen. So kann der frühe Rückstand durch einen Treffer von Varga (5') nicht mehr aufgeholt werden. Lafnitz macht schlussendlich mit dem zweiten Treffer alles klar (86') und gewinnt verdient 2:0.

Liefering dominierend, aber zahnlos!  

Die Partie begann für die Salzburger denkbar schlecht, denn sie mussten bereits in der Anfangsphase einen Gegentreffer hinnehmen. Nach einer idealen Flanke nickte Barnabas Varga zum 1:0 für die Hausherren ein. Die Mannschaft von Bo Svensson blieb das aktivere Team, aber der Spielfluss wurde oftmals von der harten Spielweise der Steirer und den damit verbundenen Fouls unterbrochen. So musste Tobias Berger früh verletzt raus – der für ihn eingewechselte Wallison wurde wenig später vom Schiedsrichter nach einer undurchsichtigen Situation frühzeitig mit Rot unter die Dusche geschickt. 

GEPA full 1663 GEPA 09081941062

Lafnitz kämpfte sich mit harten Bandagen auf den vierten Tabellenrang! (Foto: GEPA/ Red Bull)

Gleich nach Wiederbeginn kamen die Salzburger zu einer richtig guten Möglichkeit, doch der Schlussmann der Hausherren war nach einem Volley-Abschluss von David Affengruber auf dem Posten und klärte. Kurz darauf konnte sich der Torhüter der Lafnitzer erneut auszeichnen und entschärfte einen wuchtigen Okoh-Kopfball mit einem tollen Reflex. Liefering war auch in Durchgang zwei tonangebend, und die Steirer konnten nach knapp 70 Minuten mit vereinten Kräften im letzten Moment einen Gegentreffer verhindern. Letztendlich halfen alle Bemühungen in Unterzahl nichts. Der SV Lafnitz konnte die Räume in der Schlussphase nutzen und sorgte durch David Otter für den 2:0-Endstand.

Bo Svensson, Trainer FC Liefering: "Wir haben trotz der Unterzahl und dem frühen Rückstand alles versucht. Im Laufe der Partie hatten wir unsere Chancen, noch mal zurückzukommen. Ich kann meiner Mannschaft keinen Vorwurf machen, denn wir haben über das gesamte Spiel alles gegeben. Man hat aber auch gesehen, dass uns in manchen Situationen die nötige Cleverness gefehlt hat – daran gilt es konzentriert zu arbeiten."

Die Aufstellung des SV Lafnitz: 

01 Andreas Zingl (K)
03 Daniel Rosenbichler
10 Christian Lichtenberger
12 David Schloffer
14 Mario Kröpfl
17 Barnabas Varga
19 David Immanuel Otter
27 Florian Harald Prohart
30 Milos Jovicic
34 Julian Tomka
38 Lukas Fadinger

Die Aufstlelung des FC Liefering: 

31 Daniel Antosch (K)
04 Amar Dedic
05 Bryan Ikemefuna Okoh
09 Junior
13 Nicolas Seiwald
14 Tobias Berger
17 Nikola Stosic
18 Alois Oroz
20 Tobias Anselm
23 Karim Adeyemi
42 David Affengruber

Schiedsrichter der Partie: 

Florian Jandl

Die Besten: 

Tomka (Abwehr, Lafnitz), Otter (Mittelfeld, Lafnitz) 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten