2. Liga: Steyr überrollt schwache Horner!

Vorwärts Steyr zeigt in dieser Saison immer mehr auf. Die Oberösterreicher fuhren am Freitagabend ihren dritten Saisonsieg im fünften Spiel gegen ein ideenloses Horn ein. Nach einer torlosen, aber überlegen geführten ersten Hälfte klingelte es im zweiten Spielabschnitt gleich mehrfach im Gehäuse der Horner. Ein schneller Doppelschlag stellte die verdiente 2:0 Führung für die Gäste her. Brandstätter (53'), Alin (55', 75') und Mustecic (88') sorgten für die Treffer der Gäste. Der zwischenzeitliche Anschlusstreffer durch Kara hatte keine Auswirkung auf den starken Auftritt der "Rotjacken", die überraschend den vierten Rang in der Tabelle belegen. 

 

Steyr überlegen! 

Worte die man aus der Vorsaison mit Sicherheit nicht kennt! Vorwärts Steyr agierte in der ersten Hälfte gegen das Heimteam aus Horn dominant. Die restaurierte Offensive wirkte spielfreudig und fand auch einige gute Chancen auf den Führungstreffer vor. Zunächst hatte Horn allerdings Pech: Ein Treffer von Cheukoua wurde wohl wegen Abseits nach einem Freistoß von links nicht gegeben (20'). Die Entscheidung von Schiedsrichter Ouschan war jedenfalls strittig. Dennoch, die Partie ging natürlich weiter. Der starke Mustecic war auf dem linken Flügel einfach nicht zu halten, dribbelte in den Strafraum, ließ zwei Gegenspieler aussteigen und hämmerte die Kugel an die Stange (30'). Der Knaller beim Stangenschuss dürfte Horn etwas aus dem Konzept gebracht haben, denn nun spielten nur noch die Gäste! Wimmer ließ nach einer Ecke die nächste gute Chance liegen (34'), ebenso wie Alberto Prada, der nach einem Freistoß von Himmelfreundpointner am Schlussmann der Niederösterreicher scheiterte (44'). 

Torreigen! 

Nachdem Steyr den ersten Durchgang dominierte, aber kein Treffer gelang, schien es bereits als wäre das Tor der Niederösterreicher heute wie vernagelt. Im zweiten Durchgang durchbrachen die Oberösterreicher die Torsperre allerdings mit einem schnellen Doppelschlag. Zunächst verwertete Brandstätter eine Hereingabe von der linken Seite (53'), ehe Alin eine Halbartschlager-Vorlage am Keeper vorbei in die Maschen schob (55'). Die Jubelstimmung geriet durch den Anschlusstreffer von Kara, der die Kugel von der Strafraumgrenze ins lange Eck zirkelte kurz ins Wanken (62'). Mit dem zweiten Treffer von Neuzugang Alin nach Vorarbeit des eingewechselten Bibaku durften die mitgereisten Fans aber weiter feiern (75'). Der Treffer brach Horn das Genick, dennoch wurde es in den Schlussminuten nochmal turbulent. Nachdem Mustecic seine überragende Leistung am heutigen Abend mit einem Treffer krönte (88'), sah Bibaku wegen unlauterer Schiedsrichter-Kritik die rote Karte (90'). Nach einem nicht gegebenen Foulspiel am Steyrer riss der Stürmer den Arm wütend nach oben und dürfte dabei einige unschöne Worte in Richtung Referee verloren haben. Die Handbewegung alleine kann es nicht gewesen sein. Auf den klaren 1:4 Auswärtssieg hatte der Ausschluss allerdings keine Auswirkung mehr.  

Die Aufstellung des SV Horn: 

01 Sebastian Gessl
08 Florian Sittsam
09 Ercan Kara
10 Filip Faletar
12 Lukas Malicsek
13 Michael Cheukoua
16 Christian Haselberger
17 Fabian Vyhnalek
19 Marco Hausjell
25 Marcel Toth (K)
27 Jürgen Bauer

Die Aufstellung des SK Vorwärts Steyr: 

01 Reinhard Großalber (K)
10 Roman Alin
11 Sascha Fahrngruber
14 Bojan Mustecic
17 Alberto Prada-Vega
20 Nicolas Wimmer
22 Kevin Brandstätter
23 Thomas Himmelfreundpointner
24 Mirsad Sulejmanovic
27 Okan Yilmaz
31 Michael Halbartschlager

Schiedsrichter der Partie: 

Felix Ouschan

Die Besten: 

Mustecic (Mittelfeld, Steyr), Halbartschlager (Abwehr, Steyr), Prada-Vega (Abwehr, Steyr)

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten