2.Liga: Erneuter Rückschlag! Der FAC setzt sich in Lustenau durch

Am sechsten Spieltag der 2.Liga kommt es zum Aufeinandertreffen zwischen dem SC Austria Lustenau und dem Floridsdorfer AC. Die Hausherren stehen nach einem nicht wirklich idealen Saisonstart bereits unter Zugzwang. Eigentlich gingen sie als Titelanwärter in dieses Jahr, zuletzt mussten sie sich gegen den FC Juniors OÖ mit 8:5 geschlagen geben und dabei zeigten sie wie verunsichert das Team ist. Der FAC dagegen kann mit dem Auftakt zufrieden sein, denn mit acht Punkten am Konto stehen sie im Moment sehr gut da. Aufgrund der Formkurve der letzten Wochen gehen die Wiener als leichter Favorit in diese Begegnung, für Lustenau gilt es vor eigenem Publikum wieder einen vollen Erfolg einzufahren.

 

 

Kurzweilige Partie!

 

In der Anfangsphase erarbeiten sich die Gastgeber mehr Ballbesitz und kotrollieren so das Spielgeschehen. Dabei fehlt im letzten Drittel aber der letzte Pass und es kommt zu vielen Zweikämpfen im Mittelfeld. Optisch ist Lustenau die bessere Mannschaft, in Minute 17 erzielen die Gäste dann aber aus dem Nichts den Führungstreffer. Marco Sahanek bringt den Ball auf den zweiten Pfosten, dort steht Adolphe Belem völlig frei und der Flügelspieler köpft problemlos ein. In Folge ist die Partie deutlich ausgeglichener und der FAC zeigt nun auch flotten Offensivfußball. So entsteht ein offener Schlagabtausch und Austria Lustenau erzwingt in Minute 34 den Ausgleich. Tin Plavotic begeht einen fatalen Fehler und Torjäger Ronivaldo nutzt diesen sofort aus. Danach sind die Lustenauer wieder am Drücker und sie haben das Spiel bis zur Pause im Griff. Tore fallen jedoch keine mehr und es geht mit einem leistungsgerechten Remis in die Kabine.

 

Wieder keine Punkte!

 

Nach Wiederbeginn ändert sich am Spielverlauf eigentlich nichts und es bleibt ein Duell auf Augenhöhe. In Minute 54 gehen die Gäste dann erneut in Führung und dabei glänzt Marco Sahanek wieder als Vorbereiter. Adolphe Belem umkurvt den Torhüter nach dem Zuspiel und schiebt am Ende souverän ein. Danach nehmen die Floridsdorfer das Heft in die Hand und arbeiten dabei vor allem in der Defensive äußerst diszipliniert. Im weiteren Verlauf des Spiels fehlt bei Lustenau einfach die nötige Kreativität im Angriff, sie schaffen es nicht den Abwehrriegel der Gäste zu durchbrechen und zeigen schlussendlich eine enttäuschende Leistung. Der FAC bringt den Dreier sicher über die Zeit und dabei lassen sie nicht viel zu. Letztlich geht dieser Sieg auch in Ordnung und die Wiener finden sich am vierten Tabellenplatz wieder.

 

Die Besten:

Floridsdorfer AC: Marco Sahanek (Mittelfeld), Adolphe Belem (Mittelfeld)

 

 

Marcel Schrotter

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Torschützenliste österreichische 2. Liga

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter