2.Liga: Austria Klagenfurt erfüllt die Pflicht gegen harmlose Juniors OÖ!

Am zehnten Spieltag der 2.Liga kommt es zum Aufeinandertreffen zwischen dem FC Juniors Oberösterreich und dem SK Austria Klagenfurt. Nach einem Remis gegen Vorwärts Steyr stehen sie im Moment an der Spitze der Tabelle und wollen diesen Status nun auch verteidigen. Die Juniors OÖ holten am vergangenen Spieltag einen wichtigen 1:2 Sieg in Amstetten und beendeten damit ein kleines Formtief eindrucksvoll. Nun wollen sie auf dieser Leistung aufbauen und vor heimischen Publikum erneut punkten. Favorit ist natürlich Austria Klagenfurt, jedoch schafften es die Juniors in der Vergangenheit schon öfters einem vermeintlich größeren Gegner ein Bein zu stellen.

 

 

Alles unter Kontrolle!

 

Der Spitzenreiter übernimmt von Beginn an die Kontrolle über das Spiel und erarbeitet sich schon in der Anfangsphase die ersten Torchancen. In Minute sieben kommt Darijo Pecirep völlig frei vor dem Tor zum Abschluss, sein Versuch landet aber über dem Kasten und damit vergibt er einen echten Sitzer. Die Gäste bleiben weiter am Drücker, jedoch fehlt zur Führung einfach noch der letzte Pass. Irgendwann kann der FC Juniors OÖ dem Druck aber nicht mehr standhalten und in Minute 28 erzielen die Kärntner den ersten Treffer der Partie. Nach einigen geblockten Schüssen versucht es Okan Aydin mit Gefühl und versenkt das Leder sehenswert im rechten Winkel. In Folge nimmt das Tempo etwas ab und es sollten im ersten Durchgang keine weiteren Tore fallen. Bei den Hausherren funktioniert an diesem Tag nur sehr wenig und es wird eine deutliche Steigerung brauchen um hier noch anschreiben zu können.

 

Die Aufgabe erfüllt!

 

Auch nach Wiederanpfiff ändert sich an der Spielverteilung nichts und Klagenfurt hat weiterhin das Heft in der Hand. In Minute 57 findet ein Querpass von Oliver Markoutz nur knapp keinen Abnehmer, nur drei Minuten später trifft der umtriebige Markoutz dann die Latte und hatte somit die Entscheidung am Fuß. Mit Fortdauer der Begegnung werden die Zweikämpfe am Platz immer härter und so entsteht eine ziemlich zerfahrene zweite Hälfte. Torraumszenen gibt es kaum zu vermelden und auch in der Schlussphase bleiben die Gastgeber einfach zu harmlos. In der Nachspielzeit kann sich Oliver Markoutz dann auch endlich in die Schützenliste eintragen und krönt damit einen starken Auftritt in Minute 93. Klagenfurt fährt einen ungefährdeten Dreier ein und lacht so weiterhin von der Tabellenspitze. Auf den FC Juniors OÖ dagegen wartet bereits der nächste unangenehme Gegner, sie treffen nach der Länderspielpause in der Fremde auf den FC Dornbirn.

 

Die Besten:

SK Austria Klagenfurt: Okan Aydin ( Mittelfeld)

 

 

 

Marcel Schrotter

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten