2.Liga: Wacker Innsbruck findet gegen die Young Violets wieder zurück in die Spur!

Am elften Spieltag der 2.Liga kommt es zum Aufeinandertreffen zwischen den Young Violets und dem FC Wacker Innsbruck. Beide Mannschaften erlebten keinen leichten Start in diese Saison, jedoch zeigte die Formkurve vor der Länderspielpause zumindest bei einem Team schon deutlich nach oben. Die Violets gewannen zuletzt zwei Mal in Folge und konnten so den Abstand auf die sichere Zone bereits drastisch verringern. Wacker dagegen unterlag den Falken aus Kapfenberg und nun wollen sie wieder zurück auf die Siegerstraße. Sie befinden sich nur noch fünf Punkte vor den Violets und nach den pleiten im eigenen Stadion gilt es nun Moral zu zeigen.

 

 

Ein flottes Spiel!

Die Anfangsphase bringt sofort einen schweren Fehler mit sich und so dürfen sich die Gäste schon früh über den Führungstreffer freuen. Alexander Joppich fängt ein Zuspiel der Violets-Hintermannschaft klug ab und vollendet anschließend selbst eiskalt. Danach entwickelt sich ein offener Schlagabtausch und auch die Hausherren spielen munter nach vorne. In Minute elf wird der formstarke Manprit Sarkaria ideal bedient, dieser setzt das Leder aber neben das Gehäuse von Torhüter Lukas Wedl. In Folge werden die Gastgeber immer besser und Innsbruck hat große Probleme mit der Schnelligkeit in den Reihen der Young Violets. In Minute 32 sollte dann endlich der verdiente Ausglich fallen. Sarkaria setzt sich auf der rechten Seite durch und bringt den Ball auf den zweiten Pfosten, dort hält Benedikt Pichler nur noch den Kopf hin und und sorgt damit für große Erleichterung beim Trainerstab. Die dynamischen Violets finden sogar noch Chancen für einen Führungstreffer vor, jedoch scheitern sie letztlich immer wieder am starken Schlussmann Wedl. So geht es mit einem Remis in die Pause, wobei das Momentum schon aufseiten der Heimmannschaft liegt.

DSC 0205

(Manprit Sarkaria düpiert die Abwehr der Gäste!) Fotoquelle: Josef Parak

 

Zu unkonzentriert!

Zunächst wirken die Violets weiterhin aktiver, aber in Minute 53 erzielt Wacker erneut den Führungstreffer. Torhüter Kos lässt den Ball nach einem Eckball los und am Ende drückt Zaizen das Leder über die Linie. Im weiteren Verlauf des Spiels agiert die Verteidigung von Wacker äußerst solide und steht nun etwas tiefer. Somit können die jungen Wiener ihre Schnelligkeit nicht mehr perfekt nutzen und sie bleiben immer wieder an der letzten Abwehrreihe hängen. Innsbruck sorgt mit Kontern für Entlastung, jedoch entstehen dabei keine wirklich zwingenden Chancen und es bleibt bei dem Spielstand von 1:2. Die Young Violets finden im zweiten Durchgang einfach keine Antwort auf die Defensive der Gäste und können so nicht die nötige Gefahr vor dem Tor erzeugen.

 

DSC 0158

(Die Freude über den wichtigen Dreier ist groß!) Fotoquelle: Josef Parak

 

Die Besten:

Young Violets: Manprit Sarkaria (Mittelfeld)

FC Wacker Innsbruck: Lukas Wedl (Torhüter)

 

 

Marcel Schrotter

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten