2.Liga: Irre Schlussphase! - Der FAC ringt Blau Weiß Linz nieder!

Am elften Spieltag der 2.Liga kommt es zum Aufeinandertreffen zwischen dem FC Blau Weiß Linz und dem Floridsdorfer AC. Die Gäste fielen nach einem guten Start in die Saison zuletzt in der Tabelle immer weiter zurück und der Abstand auf den Vorletzten beträgt nur noch vier Punkte. Zuletzt mussten sie sich gegen den SKU Amstetten geschlagen geben und auch heute wartet kein einfacher Gegner auf sie. Blau Weiß gewann vor der Länderspielpause in Horn und steht in der Tabelle mittlerweile auf dem vierten Platz, im Großen und Ganzen gehen sie also als klarer Favorit in diese Begegnung.

 

 

Unglückliche Floridsdorfer 

Es geht von Beginn an los wie erwartet und der Gastgeber verzeichnet sofort mehr Ballbesitz. In der Anfangsphase spielt sich vor allem Stefano Surdanovic in den Mittelpunkt, schlussendlich kann er sich für seine Bemühungen aber nicht belohnen und schafft es noch nicht seine Chancen im Tor unterzubringen. In Minute 22 wird es dann ganz bitter für die Gäste. Holzmann versucht einen Rückpass mit seinem Kopf, dabei verschätzt er sich und bringt den Ball im eigenen Tor unter. Nach diesem ungewöhnlichen Treffer wirken die Floridsdorfer etwas geschockt und finden weiterhin keinen Zugriff auf diese Partie. Bei den Hausherren fehlt es im letzten Drittel einfach an Durchschlagskraft und so kommt es zu vielen Zweikämpfen im Mittelfeld. Am Ende geht es mit einem knappen, aber durchaus verdienten Vorsprung in die Pause. Die Gäste müssen sich im zweiten Durchgang schon deutlich steigern um hier noch Punkte mitnehmen zu können.

Fussball FC Blau Weiss Linz vs FC Floridsdorfer AC 18.10.2019 35

(Stefano Surdanovic drückt dem Spiel in der Anfangsphase den Stempel auf!) Fotoquelle: foto-dostal

 

Wilde Szenen in der Nachspielzeit!

Der FAC reagiert sofort auf die schwache erste Halbzeit und so entsteht ein offener Schlagabtausch. Es gibt Torchancen auf beiden Seiten und in Minute 59 nützen die Gäste dies als erster aus. Nach einer Balleroberung im Mittelfeld schalten sie schnell um und Burak Yilmaz vollendet den Angriff schlussendlich eiskalt. Mittlerweile ist dieser Treffer auch verdient und die Floridsdorfer bleiben weiter am Drücker. Nur vier Minute später drehen sie das Spiel und schocken damit die Zuseher auf der Gugl. Spielmacher Marco Sahanek setzt Elias Felber stark in Szene und dieser bleibt vor dem Keeper eiskalt. In der Schlussphase werfen die Linzer noch einmal alles nach vorne, jedoch erarbeiten sich die Gäste die erste Möglichkeit. Dabei lenkt Torhüter Helac einen Abschluss von Sahanek an die Querlatte und hält sein Team damit im Spiel. So schaffen sie es in der Nachspielzeit durch Fabian Schubert doch noch den Ausgleich zu erzielen und die Freude ist riesengroß. Wirklich lange hält diese aber nicht an, denn der FAC macht in Minute 95 noch einmal das Unmögliche möglich. Zunächst landet der Ball nach einer Sahanek Flanke erneut an der Latte, letztlich steht Osarenren Okungbowa aber goldrichtig und erzielt damit den durchaus verdienten Siegtreffer in einem tollen Spiel.

Fussball FC Blau Weiss Linz vs FC Floridsdorfer AC 18.10.2019 3

(Floridsdorf zeigt sich in Halbzeit zwei geschlossen stark!) Fotoquelle: foto-dostal

 

Die Besten:

FC Blau Weiß Linz: Ammar Helac (Torhüter)

Floridsdorfer AC: Marco Sahanek (Mittelfeld)

 

 

Marcel Schrotter

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Torschützenliste österreichische 2. Liga

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter