2.Liga: Wacker Innsbruck sichert sich im Ländle drei Punkte!

Am 13.Spieltag der 2.Liga kommt es zum Aufeinandertreffen zwischen dem SC Austria Lustenau und dem FC Wacker Innsbruck. Die Form von beiden Teams zeigte in den vergangenen Wochen durchaus nach oben und somit finden sie sich in der vorderen Hälfte der Tabelle. Wacker Innsbruck unterlag zuletzt der starken SV Ried nur knapp und zeigten dabei eine ansprechende Leistung im Tivoli Stadion. Lustenau dagegen holte sich gegen den KSV einen hart erkämpften Sieg und nachdem Roman Mählich das Traineramt übernommen hat befindet sich die Truppe generell im Aufschwung. Einen echten Favoriten gibt es nicht und man kann sich eine spannende Begegnung erwarten.

 

 

Früher Rückschlag!

Es entwickelt sich von Beginn an ein offener Schlagabtausch und die Gastgeber nähern sich sofort dem gegnerischen Strafraum. Die ersten beiden Abschlüsse landen aber knapp neben dem Tor und im Gegenzug zeigt sich Wacker Innsbruck äußerst konsequent. Raphael Galle zieht von der Strafraumgrenze ab und versenkt das Leder sehenswert im Tor von Domenik Schierl. In Folge bleibt das Spiel ausgeglichen, wobei Austria Lustenau etwas mehr Ballbesitz verzeichnet. Schlussendlich fehlt im letzten Drittel aber die nötige Durchschlagskraft und sie bleiben immer wieder an der starken Abwehr der Gäste hängen. In Minute 38 köpft Torjäger Ronivaldo den Ball an die Latte und vergibt damit die größte Möglichkeit auf den Ausgleich. So geht es mit einem Vorsprung für Wacker Innsbruck in die Kabine und die Ausgangslage für den zweiten Durchgang bleibt weiterhin offen.

 

Ein munteres Spiel!

Auch nach Wiederanpfiff geben die beiden Teams ordentlich Gas und die Gäste bringen den Ball erneut früh im Tor der Hausherren unter. Atsushi Zaizen zirkelt das Leder von der Strafraumgrenze in den Winkel und lässt dem Torhüter absolut keine Abwehrmmöglichkeit. Danach wirkt Lustenau angeschlagen und die Spielverteilung kippt. In Minute 63 schnürt Atsushi Zaizen seinen Doppelpack nach einer starken Einzelaktion und krönt damit seinen tollen Auftritt. Im weiteren Verlauf zeigen die Gastgeber dann noch einmal Moral und das Spiel wird wieder spannend. In Minute 71 staubt Christopher Brown nach einem Versuch von Ronivaldo eiskalt ab und so werfen die Vorarlberger in der Schlussphase noch einmal alles nach vorne. Die Innsbrucker Defensive wackelt und Lustenau erarbeitet sich einige Torchancen. In Minute 85 erzwingt Alexander Ranacher den Anschlusstreffer und bei der Heimmannschaft keimt erneut Hoffnung auf. Letztlich werden sie für ihre Bemühungen aber nicht belohnt und Wacker Innsbruck bringt die Führung über die Zeit. Über 90 Minuten geht der Sieg auch durchaus in Ordnung, schlussendlich kam der Aufschwung von Lustenau einfach zu spät.

 

Die Besten:

FC Wacker Innsbruck: Atsushi Zaizen (Mittelfeld)

 

 

Marcel Schrotter

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Torschützenliste österreichische 2. Liga

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter