LASK fügt Liefering erste Niederlage zu

Im Spitzenspiel der 7. Runde in der Sky Go Erste Liga konnte sich der LASK mit 2:0 (0:0) gegen den bisherigen Spitzenreiter aus Salzburg durchsetzen. In einer hart umkämpften Partie konnten die Linzer durch Tore von Kogler und Barry schließlich einen verdienten Heimerfolg einfahren und in der Tabelle nun mit den Jungbullen gleichziehen. 

Die von Trainer Daxbacher gut eingestellten Linzer versuchten von Beginn an mit viel Kampfkraft der spielerischen Macht des FC Liefering entgegenzuwirken und erwischten auch den besseren Start. Vor ca. 3.900 Zuschauern in der Linzer Gugl konnten Halbchancen in der Anfangsphase aber nicht verwertet werden, und so verflachte das Spiel in den folgenden Minuten ein wenig. Ab der 25. Minute nahm das Spiel aber zunehmend an Fahrt auf: Zunächst musste Pervan zweimal in Extremis gegen die Lieferinger klären, auf der anderen Seite scheiterte Hinum mit einem Kracher am Salzburger Schlussmann. Die Linzer konnten sich in der ersten Hälfte bereits ein Übergewicht erkämpfen, es blieb aber beim 0:0. Die an einigen Stellen umgebauten Bullen konnten hingegen nur selten zu ihrem starken Offensivspiel finden.

 

Blitzschlag nach der Pause

Unmittelbar nach dem Wiederanpfiff dann die verdiente Führung für die Linzer. Fabiano schickt Daniel Kogler auf der linken Seite, dieser ist auf und davon und schiebt alleine vor Bredlow ins lange Eck ein (46.). Gerade einmal 36 Sekunden waren bis dahin in der zweiten Spielhälfte gespielt. Der LASK legte danach nach und drückte auf die Vorentscheidung, zu der man  in der 58 Minute auch kam. Shawn Barry kommt aus 12 Metern zum Schuss und trifft via Innenstange zum umjubelten 2:0. Erst jetzt wachten die Jungbullen auf und erzeugten ihrerseits Druck. Roguljic und Pires scheiterten jedoch jeweils am groß aufspielenden Pervan. Nachdem Nikola Dovedan in der 79. Minute nach einer Schwalbe Gelb-Rot sieht, war die erste Saisonniederlage der Salzburger besiegelt. Der LASK feiert einen verdienten Sieg und hat sich nun endgültig an der Spitze der Tabelle festgesetzt. Zudem gelang der Daxbacher-Elf die späte Revanche für die Niederlage in der Relegation 2013.

 

Peter Zeidler (Trainer, FC Liefering): "Der LASK war perfekt auf uns und unser Spiel eingestellt. Wir sind zu Beginn schwer ins Spiel gekommen, haben nicht gut attackiert, haben unsere Sache dann aber in der zweiten Halbzeit besser gemacht. Jetzt möchten wir daraus die richtigen Lehren ziehen. Gratulation an den LASK."

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten