Falken feiern Sieg zum Saisonabschluss!

Die in dieser Saison, besonders im Herbst, eigentlich heimschwachen Falken aus Kapfenberg konnten die Fans zum Saisonabschluss mit einem deutlichen Erfolg gegen Austria Lustenau versöhnen. In einem Spiel um die goldene Haselnuss brachte David Witteveen sein Team früh per Kopf in Führung ( 14'). Danch mussten die knapp 2.000 Zuschauer einer schwachen Darbietung beider Teams zusehen. Nach der Pause war Austria Lustenau das bessere Team, doch Jorge Elias (57') und Imbongo (63') ließen sämtliche Punktehoffnungen der Vorarlberger zerschellen. Kapfenberg fixiert damit Rang 4, noch vor dem SKN St. Pölten. 

Witteveen macht Abwehr nass! 

In einer starken Anfangsphase ließ das Team von Kurt Russ absolut nichts anbrennen und ging nach einem Kopfball von David Witteveen früh und verdient in Führung (14'). Der Mittelstürmer profitierte von einer Traumflanke von Harrer. Danach gönnte sich das Spiel aber eine lange Pause, mit nur wenig Höhepunkten, wohl auch aufgrund der Ausgangslage. Für beide Mannschaften ging es grundsätzlich um Nichts mehr. 

ausschnitt

Kapfenberg macht mit Heimsieg Saison komplett und versöhnt die Fans!

Foto: GEPA-pictures 

Chabbi als Motivator! 

Trainer Lassaad Chabbi hatte sein Team in der Kabine noch einmal heiß gemacht, sein Team startete entschlossen in die 2. Halbzeit. Die rot-weißen Falken ließen sich davon aber nicht beeindrucken und standen defensiv stabil. Offensiv war man dann auch noch effizient. Der eigentlich schon für die Auswechslung bereitstehende Jorge Elias erzielte erneut per Kopf das 2:0, nach der Auswechslung von Elias legte der für ihn gekommene Imbongo mit dem 3. Treffer in der Partie nach. Danach schonten sich beide Teams schon für die nächste Saison und ließen die Uhr herunterlaufen. 

 

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten