Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Vorschau

2. Liga 2018/2019: Vorschau Runde 14

Vor der Winterpause sind nur noch zwei Runden zu spielen, unterbrochen allerdings durch eine Länderspielpause. Am kommenden Freitag kommt es noch zu zwei absoluten Schlagerspielen. Am Freitag empfängt die SV Ried den FC Blau-Weiß Linz zum Verfolgerduell in Ried, am Sonntag darf dann der Tabellenführer WSG Wattens gegen Austria Lustenau ran. Vorwärts Steyr trifft zwischendurch am Samstag auf die Klagenfurter, während die restlichen Partien am Freitag über die Bühne gehen. Mit einem guten Ergebnis am kommenden Spieltag können die Teams sich vielleicht noch eine gute Position für die Winterpause der 2. Liga erspielen. 

Fr, 09.11.2018, 19:10 Uhr

FC Liefering - FC Wacker Innsbruck II

Live-Ticker

FC Liefering FC Wacker Innsbruck II

Ein kleines Westderby steigt am kommenden Freitag in Salzburg zwischen dem FC Liefering und dem FC Wacker II. Es duellieren sich demnach die beiden zweiten Mannschaften der Bundesliga-Teams. Beide kennen einander noch aus der Saison 2012/13 in der Regionalliga West, sind seitdem aber nicht mehr aufeinander getroffen. Bei den Jugendteams könnte die derzeitige Formkurve unterschiedlicher nicht sein. Der FC Liefering verzeichnete am vergangenen Spieltag mit einer desaströsen 4:0 Niederlage gegen Wattens die fünfte Niederlage in Serie. Wacker II dagegen holte fünf Punkte aus den letzten drei Spielen und ist damit seit drei Spieltagen ungeschlagen. Vor der Länderspielpause also keine guten Voraussetzungen für Liefering um wieder auf die Siegerstraße zurückzukehren.

Fr, 09.11.2018, 19:10 Uhr

SV Licht Loidl Lafnitz - SC Wiener Neustadt

Live-Ticker

SV Licht Loidl Lafnitz SC Wiener Neustadt

Der SV Lafnitz empfängt am kommenden Freitag im eigenen Stadion den SC Wiener Neustadt. Die Form beider Mannschaften zeigte zuletzt wieder stark nach oben. Während Lafnitz überhaupt schon seit der fünften Runde ungeschlagen ist, feierte Wiener Neustadt zuletzt zwei Siege am Stück. Im Cup stiegen die Niederösterreicher gegen Ried auf. Danach folgte ein Sieg in der Liga gegen Horn im Niederösterreich-Derby. Lafnitz auf der anderen Seite ist zwar in der Liga seit der fünften Runde ungeschlagen, musste sich allerdings zuletzt mit drei Remis in Serie begnügen, zudem schieden die Steirer im Cup gegen Sankt Pölten aus. Wiener Neustadt ist möglicherweise zwar in etwas besserer Verfassung, wird es aber in Lafnitz schwer haben drei Punkte in den Bus einzuladen.

Fr, 09.11.2018, 19:10 Uhr

SKU Amstetten - FC Juniors OÖ

Live-Ticker

SKU Amstetten FC Juniors OÖ

Bei der Begegnung der beiden Aufsteiger Amstetten und den Juniors OÖ geht es in den beiden letzten Begegnungen vor Abschluss der Hinrunde nochmal um so einiges. Die beiden Teams stecken im unteren Drittel der Tabelle und liegen somit etwas hinter ihren gesteckten Saisonzielen. Bei den Juniors darf der 4:0 Sieg gegen Kapfenberg allerdings durchaus als Ausrufezeichen gesehen werden und könnte im Herbstfinish noch einmal pushen. Amstetten dagegen scheint etwas die Energie hinten raus zu fehlen. Die Niederösterreicher spielten zuletzten gegen Klagenfurt nur 2:2 Remis, unterlagen danach Wattens und mussten auch gegen Lustenau die Waffen strecken. Durch die Negativserie der Amstettner konnten die Linzer in der Tabelle vorbeiziehen. Mit einem Heimsieg könnten die Amstettner die Oberösterreicher wieder auf die Plätze verweisen.

Fr, 09.11.2018, 19:10 Uhr

SV Horn - KSV 1919

Live-Ticker

SV Horn KSV 1919

Die Begegnung zwischen dem SV Horn und den "Falken" aus Kapfenberg steht klar unter dem Stern zweier Teams, die eine schwere Woche hinter sich haben. Kapfenberg unterlag dem GAK im Cup klar mit 3:0, danach setzte es eine überraschend deutliche Pleite gegen die Juniors OÖ. Auch Horn hat als Tabellenletzter nicht viel zu lachen. Nach zuletzt zwei Remis in Serie setzte es im Niederösterreich-Derby vergangene Woche gegen Wiener Neustadt eine eindeutige Niederlage. Der letzte Tabellenplatz kann mit zwei guten Ergebnissen in den Abschlussspielen aber dennoch noch abgegeben werden. Den Grundstein dazu kann man zuhause gegen Kapfenberg legen.

Fr, 09.11.2018, 19:10 Uhr

Floridsdorfer AC - Young Violets Austria Wien

Live-Ticker

Floridsdorfer AC Young Violets Austria Wien

Am kommenden Freitag kommt es neben dem Westderby in Salzburg auch zu einem Derby in Wien. Seit dem Abstieg der Vienna hat es das nicht mehr gegeben. Beide Mannschaften möchten in den letzten Partien natürlich nochmal für einen guten Abschluss sorgen. Dem FAC ist das bislang auch gut gelungen. Einem Sieg gegen Liefering folgte ein Unentschieden gegen Lafnitz. Dazwischen folgte zwar das Cup-Aus gegen die erste Mannschaft von Austria Wien. Dafür kann sich der FAC aber dementsprechend gegen die "Jugend" entschädigen. Die Young Violets konnten nach desaströsen Auftritten gegen Lustenau und Blau-Weiß zuletzt gegen Innsbruck II mit einem Remis wieder anschreiben.

Fr, 09.11.2018, 20:30 Uhr

SV Guntamatic Ried - FC Blau-Weiß Linz

Live-Ticker

SV Guntamatic Ried FC Blau-Weiß Linz

Das Oberösterreich-Derby am kommenden Freitag zwischen der SV Ried und Blau-Weiß Linz avanciert zum absoluten Topspiel, sowie auch zum Duell der beiden ersten Wattens-Jäger. Blau-Weiß liegt aktuell zwei Punkte hinter dem Spitzenreiter, Ried dagegen schleppt am Freitag einen Rucksack von fünf Punkten Rückstand mit. Der Druck liegt im Heimspiel gegen die Linzer demnach ganz klar bei den Grün-Schwarzen, vor allem wenn man in die Rechnung den Nicht-Aufstiegs-Willen von Blau-Weiß Linz miteinbezieht. Den Druck kennt man den Riedern derzeit auch an. Einem knappen 1:0 Erfolg gegen Lustenau folgte eine 1:2 Pleite im Cup gegen Wiener Neustadt. Vergangenen Freitag erkämpfte sich Klagenfurt ein torloses Remis gegen die Rieder. Großes Manko ist derzeit die schwächelnde Offensive der "Wikinger". Blau-Weiß dagegen hat offensiv keine Probleme. Die Linzer erzielten in den letzten beiden Partien acht Tore und holten sechs Punkte. Defensiv erlaubten sich die Linzer aber auch den einen oder anderen Schnitzer. Das möchten die Rieder natürlich nutzen. Um an Wattens dranzubleiben muss Ried voll punkten. Dazu wird es die Unterstützung der heimischen Fans benötigen. Dennoch freut sich Thomas Weissenböck als Coach der Rieder auf den kommenden Gegner: "Wir freuen uns natürlich jetzt auf das Derby gegen Blau Weiß Linz. Es spielt der Zweite gegen den Dritten. Die Favoritenrolle ist bei diesem Spiel nicht klar verteilt. Die Linzer liegen in der Tabelle vor uns und haben nichts zu verlieren, weil es bei ihnen nicht mehr um den Aufstieg geht. Für Blau Weiß Linz ist es ein lässiges Spiel, in das sie ohne Druck gehen können. Für uns ist es ein sehr wichtiges Spiel, um vorne dran zu bleiben. Wir freuen uns darauf und wollen es natürlich gewinnen." In den letzten drei Duellen mit Ried gab es für Blau-Weiß aber kaum einen Blumentopf zu gewinnen, nur ein magerer Punkt sprang dabei heraus. Seither ist allerdings bekanntlich viel Wasser die Donau runter gelaufen.

Sa, 10.11.2018, 14:30 Uhr

SK Vorwärts Steyr - SK Austria Klagenfurt

Live-Ticker

SK Vorwärts Steyr SK Austria Klagenfurt

Die Derby-Niederlage vergangenen Freitag gegen den FC Blau-Weiß Linz schmerzte Spieler, Trainer und Fans schon genug. Die Berichterstattung nach der Partie wurde zum Leidwesen der Verantwortlichen in Steyr und Linz allerdings von der Schlägerei am Bahnhof in Ennsdorf dominiert. Dort war es zu einer unerfreulichen Begegnung zwischen Anhängern von Vorwärts und Vermummten gekommen, die den Steyrern aufgelauert hatten. Die Mannschaft möchte nach der Niederlage nun wieder sportlich für Schlagzeilen sorgen. Austria Klagenfurt ist aus der Regionalliga Mitte mehr als bekannt. In der abgelaufenen Saison verliefen die beiden Duelle bei je einem Sieg ausgeglichen. Klagenfurt dürstet nach drei Remis in Serie in der 2. Liga nun aber sicherlich drei Punkte. Bei einer Niederlage würde Vorwärts auch wieder an den Kärntner vorbeiziehen. Das möchte man in der kärntnerischen Landeshauptstadt auf jeden Fall verhindern.

So, 11.11.2018, 10:30 Uhr

SC Austria Lustenau - WSG Wattens

Live-Ticker

SC Austria Lustenau WSG Wattens

In einem weiteren Topspiel nach dem OÖ-Derby zwischen der SV Ried und Blau-Weiß Linz kommt es am Sonntag zur Begegnung zwischen Verfolger Austria Lustenau und dem Tabellenführer aus Wattens. Kein leichte Aufgabe für die Austria aus Lustenau. Im Frühjahr holten die Mannen von Trainer Plassnegger nur einen Punkt aus zwei Spielen gegen die Wattener. Die aktuelle Verfassung der Tiroler gibt auch wenig Hoffnung auf Besserung dieser Bilanz. Seit vier Spielen hat die Silberberger-Elf keinen Punkt mehr abgegeben. Gewinnen die Wattener gegen Lustenau und gewinnt Blau-Weiß nicht gegen Ried wird dies vermutlich schon den Kampf um den Titel des Winterkönigs entscheiden. Wattens wird sich den Winterkönig sicher nicht nehmen lassen und daher schon gegen Lustenau alles klar machen wollen. Auf den Sturm der Vorarlberger rund um Ronivaldo, der gegen Amstetten wieder zweimal getroffen hat, wird man in der Wattens-Abwehr aber ein Auge haben müssen.

 

 

BonkersBet: Unschlagbare Quoten auf die österreichischen Ligen!



Kommentare powered by Disqus

Meistgelesene Beiträge

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Torschützenliste österreichische 2. Liga

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter