Am kommenden Freitag steht bereits die 30. Runde der HPYBET 2. Liga auf dem Programm und wir dürfen uns wieder auf spannende und hoffentlich torreiche Spiele freuen. Zum Rundenauftakt am Freitagabend gastiert der Tabellendreizehnte FAC Wien bei der SV Guntamatic Ried. Zeitgleich wartet auf den SK Austria Klagenfurt ein unangenehmes Heimspiel gegen den FC Wacker Innsbruck. Der SC Austria Lustenau muss gegen den SKU Amstetten ran, der KSV 1919 empfängt die Young Violets, der FC Blau Weiß Linz duelliert sich mit dem FC Dornbirn, die FC Juniors OÖ müssen gegen den SV Horn bestehen, der SK Vorwärts Steyr trifft auf den FC Liefering und der Grazer AK kreuzt mit dem SV Lafnitz die Klingen.

Fr, 31.07.2020, 20:30 Uhr

SC Austria Lustenau - SKU Amstetten

Live-Ticker

SC Austria Lustenau SKU Amstetten Am Freitagabend kommt es auch zum Duell zweier Tabellennachbarn, wenn der SKU Amstetten (6.) auf den SC Austria Lustenau (9.) trifft. Die Niederösterreicher sind seit sechs Spielen ungeschlagen. Zuletzt besiegten die Mostviertler den damaligen Tabellenführer SK Austria Klagenfurt hochverdient mit 2:1. Die Vorarlberger konnten zumindest zwei von den vergangenen sechs Spiele für sich entscheiden. Zuletzt ergatterten die Ländle-Kicker eine 1:1-Punkteteilung gegen den FC Wacker Innsbruck. Das erste Duell in dieser Saison zwischen dem SC Austria Lustenau und SKU Amstetten konnten die Grün-Blauen mit 2:0 gewinnen. Die Gesamtbilanz spricht für die Vorarlberger, die von insgesamt drei Duellen gegen die Fallmann-Elf zwei gewinnen konnten.

Fr, 31.07.2020, 20:30 Uhr

KSV 1919 - Young Violets Austria Wien

Live-Ticker

KSV 1919 Young Violets Austria Wien In der letzten Runde der 2. Liga trifft das abgeschlagene Schlusslicht KSV 1919 auf den Tabellenvierten Young Violets Austria Wien. Die Favoritenrolle ist hier klar verteilt: Die Jungveilchen befinden sich seit dem Re-Start in einer hervorragenden Form, feierten sechs Siege aus zehn Spielen. Die Kapfenberger hingegen kassierten neun Niederlagen. Zuletzt sechs Pleiten in Folge. Zusätzliche Motivation können die Young Violets aus dem ersten Duell gegen Kapfenberg in dieser Saison schöpfen: Das konnten die Violetten klar mit 4:1 gewinnen. „Wir haben uns durch unsere Leistungen dorthin gebracht und wollen das nun auch halten“, betonte Violets-Coach Harald Suchard zuletzt.

Fr, 31.07.2020, 20:30 Uhr

FC Blau-Weiß Linz - FC Dornbirn

Live-Ticker

FC Blau-Weiß Linz FC Dornbirn In der letzten Runde der 2. Liga gastiert der FC Dornbirn beim FC Blau-Weiß Linz. Es ist ein Duell zweier Tabellennachbarn: Beide Teams halten vor dem letzten Spiel in dieser Saison bei 34 Punkten. Die Oberösterreicher liegen aufgrund des etwas besseren Torverhältnisses auf dem elften Tabellenrang. Die Vorarlberger rangieren auf Platz 12. Sollten die Dornbirner den FC Blau Weiß Linz noch einholen wollen, benötigen sie einen klaren Erfolg. Das bislang letzte Duell dieser beiden Mannschaften endete mit einem 2:2-Remis. Damals hatten die Vorarlberger einen 0:2-Rückstand umgedreht. Die Dornbirner sind seit mittlerweile drei Partien ungeschlagen. Blau-Weiß wartet seit zwei Partien auf einen vollen Erfolg.

Fr, 31.07.2020, 20:30 Uhr

FC Juniors OÖ - SV Horn

Live-Ticker

FC Juniors OÖ SV Horn Vor noch wenigen Wochen hatte es den Anschein die Juniors OÖ würden alles in Grund und Boden schießen. 7 Spiele lang sind die Oberösterreicher unbesiegt geblieben. Aber plötzlich aus heiterem Himmel ist der Spielfaden völlig abgerissen, wie 5 Pleiten infolge bei 4:21-Toren mehr als verdeutlichen. Deshalb will man auch alles in die Waagschale werfen um diesen Unlauf in der letzten Runde zu stoppen. Dagegen werden aber die Waldviertler wohl Einspruch einlegen. Obwohl die Horner zuletzt drei Niederlagen hinnehmen musste, sind diese nur schwer zu verifizieren. Auf jeden Fall sind die Niederösterreicher imstande jederzeit den Schalter umzulegen bzw. die Fühler wieder in Richtung Punktegewinn auszustrecken. Demnach scheint da eine Begegnung ins Haus zu stehen, bei der jeder Ausgang möglich scheint.

Fr, 31.07.2020, 20:30 Uhr

SK Austria Klagenfurt - FC Wacker Innsbruck

Live-Ticker

SK Austria Klagenfurt FC Wacker Innsbruck Herzschlagfinale am letzten Spieltag! Klagenfurt oder Ried, das ist hier die große Frage! Alle Bilanzen sind in der letzten Runde soweit bedeutungslos. Jeder Treffer kann darüber entscheiden, wer letztendlich den heißersehnten Weg in die Bundesliga antreten kann. Die Kärntner haben sich zuletzt in Amstetten selber eine bessere Ausgangssituation zunichte gemacht. Was aber nichts daran ändert, dass die Austria trotzdem noch mit guten Möglichkeiten behaftet ist. Mit der nötigen Heimstärke ausgestattet ist es den Klagenfurtern auch durchaus zum zutrauen, die Rieder vom Start weg unter Druck zu setzen. Aber nicht zu vergessen, mit den Innsbruckern steht ein hochmotivierter Gegner gegenüber. In den letzten 5 Partien in der Fremde mussten die Tiroler nur einen Niederlage hinnehmen. Gelingt es, meisterschaftsentscheidend eingreifen zu können?

Fr, 31.07.2020, 20:30 Uhr

SK Vorwärts Steyr - FC Liefering

Live-Ticker

SK Vorwärts Steyr FC Liefering Steyr darf mit der Saison bzw. mit dem Gezeigten durchaus zufrieden sein. Gelingt es noch etwas konstanter aufzutreten scheint da auch in der anstehenden Spielzeit einiges drinnen zu sein. Auch zuletzt mussten die Oberösterreicher drei Niederlagen einstecken. Auswärts beim GAK klappte es aber mit einem vollen Erfolg. Aber zuhause muss eine Steigerung her sonst wird es gegen die spielfreudigen Lieferinger nichts zu holen geben. Die beeindruckende Bilanz der "Jungbullen" lautet: In den vergangenen 15 Spielen wurde nur ein einziges Mal verloren. 11 Partien davon wurden gewonnen. Demzufolge sind die Salzburger ganz klar mit der Favoritenrolle behaftet. Alles andere wie ein Auswärtssieg wäre aufgrund der tollen Serie demnach doch eine kleinere Überraschung.

Fr, 31.07.2020, 20:30 Uhr

GAK 1902 - SV Licht Loidl Lafnitz

Live-Ticker

GAK 1902 SV Licht Loidl Lafnitz Der Grazer AK trifft kommende Runde auf den SV Lafnitz. Während die Rotjacken in der laufenden Spielzeit einer der größten Enttäuschungen sind, ist die Mannschaft aus dem beschaulichen Lafnitz die wohl größte positive Überraschung. Vergangene Runde mussten jedoch beide Seiten einen Rückschlag verkraften. Während die Grazer eine 1:3-Heimpleite gegen den SK Vorwärts Steyr kassierten, kamen die die Schützlinge von Philipp Semlic über ein 1:1 gegen den FC Blau-Weiß Linz nicht hinaus. Tabellarisch befinden sich die Hausherren auf dem 15. Rang, während die Gäste auf dem achten Tabellenplatz verweilen. Die letzte Begegnung lässt einen offenen Schlagabtausch erwarten: Am 14. Spieltag trennten sich beide Teams mit einem 1:1-Remis.

Fr, 31.07.2020, 20:30 Uhr

SV Guntamatic Ried - Floridsdorfer AC

Live-Ticker

SV Guntamatic Ried Floridsdorfer AC „Dem Titel so nah“ - unter diesem Motto trifft die SV Guntamatic Ried in der 30. und letzten Runde der HPYBET 2. Liga auf den drittletzten FAC Wien. Die Oberösterreicher haben den Aufstieg in die tipico Bundesliga in der eigenen Hand. Der Innviertler Traditionsklub hat zwar die Nase nur um einen Treffer voran, zusätzlich jedoch mehr Tore erzielt, weshalb die Kärtner um zwei Tore höher gewinnen müssen als die Mannen von Gerald Baumgartner. Heißt im Klartext: Gewinnt die SV Ried beispielsweise mit 1:0, müssen die Violetten den FC Wacker Innsbruck mit 3:0 besiegen. Beide Mannschaften konnten vergangene Runde jedenfalls ordentlich Selbstvertrauen tanken. Unterdessen die tapferen Wikinger aus Ried den SV Horn auswärts mit 2:3 in die Knie zwingen konnten, feierte die Gitsov-Elf einen 2:0-Heimsieg über den Tabellenletzten KSV 1919. Umso motivierter zeigte sich SVR-Cheftrainer Gerald Baumgartner vor der bevorstehenden Partie: „Wir haben in den letzten Spielen immer unsere Nerven behalten und unter Druck unsere Punkte machen können. Wenn wir davon ausgehen, dass Klagenfurt das Spiel gewinnen wird, dann muss unser Fokus gegen den FAC jetzt ganz klar auf einem Sieg mit zwei Toren Vorsprung liegen. Jeder einzelne Spieler, der auf dem Platz steht, muss noch einmal alles raushauen, selbstbewusst und mit Vollgas auftreten“. Vor dem hitzigen Schlager am Freitag liegt Ried satte 29 Punkte vor den Bundeshauptstädtern, weshalb die Wikinger eindeutig zu favorisieren sind. Die Bilanz des jüngsten Aufeinandertreffens bestätigt die Ausgangslage erneut: Im November 2019 endete die Begegnung am FAC-Platz mit einem 1:2-Auswärssieg für Schwarz-Grün.

Fotocredit: Harald Dostal / fodo.media