ASKÖ Kobersdorf: Zielrichtung ist der Aufstieg in die II. Liga Mitte

Vor dem Abbruch der Saison nahm der ASKÖ Kobersdorf den dritten Tabellenplatz ein, mit einem Spiel weniger und dem besseren Torverhältnis als die Mannschaften an der Tabellenspitze. Für die kommende Saison hat sich die Truppe um Trainer Johannes Pleva wieder einiges vorgenommen, mehr dazu im nachfolgenden Interview:

Ligaportal: Wie hat die Mannschaft die dreimonatige Pause überstanden, haben sie eigenständig trainiert, wie erfolgte die Kommunikation?

Pleva: „Nach dem Abbruch der Saison hat die Mannschaft ein Laufprogramm bekommen, das wurde zur Genüge gemacht, damit sie sich fit halten. Im Juni haben wir mit dem Gruppentraining begonnen, haben einen Cooper -Test gemacht und ich habe festgestellt, dass einige Spieler schon sehr fit waren. Im Allgemeinen war ich mit der körperlichen Fitness der Mannschaft zufrieden“.

Ligaportal: Was sind ihre Hoffnungen und Erwartungen für die neue Saison?

Pleva: „Wir standen im Frühjahr auf dem dritten Tabellenplatz mit einem Spiel weniger und unsere Ambitionen waren schon, in die II Liga aufzusteigen. Nun werden wir in dieser Saison einen neuen Anlauf machen, denn der Aufstieg wäre für den Verein sportlich sehr wertvoll, außerdem, da einige Vereine der II. Liga Mitte in unmittelbarer Nähe sind, würde es spannende Derbys geben, was sich dann auch auf die Zuschauerzahlen auswirken wird“.

Ligaportal: Seid ihr auf dem Transfermarkt tätig gewesen?

Pleva: „Wir haben fünf Zugänge gehabt und wir gehen davon aus, dass sie die Mannschaft verstärken werden. Die ersten Eindrücke waren sehr positiv, leider hat sich ein Zugang, der Roland Mundi nach einer Woche im Training verletzt. Bei den Abgängen waren keine Leistungsträger dabei, sodass wir gestärkt in die neue Saison starten können“.

Ligaportal: Wie sieht es mit den Sponsoren aus??

Pleva: „Wir haben einen Hauptsponsor, die Waldquelle und viele kleinere Sponsoren und soviel ich weiß, ist der Verein finanziell gut aufgestellt“.

Ligaportal: Wie ist ihr Bauchgefühl bezüglich der kommenden Meisterschaft, kann sie zu Ende gespielt werden oder wird es einen Abbruch der Meisterschaft geben

Pleva: „Ich hoffe und ich bin guter Dinge, dass die Meisterschaft pünktlich beginnt und auch zu Ende gespielt wird, wobei man nicht weiß, wie der Verband reagiert, wenn ein Spieler mit dem Virus infiziert ist, wer muss in Quarantäne, nur der Spieler oder der ganze Verein, das wird noch spannend werden“.

Zugänge: Zsolt Szekely (Schattendorf), Jürgen Kalbacher, Vinko Kopic (beide Wiesen), Roland Mundi (Mosonmagyarova).

Abgänge: Mark Koltai (Kroatisch Minihof), Florian Schick (Lackenbach), András Dunai (Wiesmath), Gabor Nagy (unbekannt).


Fußball-Tracker

Digitaler Stress - Das Buch von Prof. Dr. René Riedl

Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter