Spielberichte

Neutal punktelos im Keller! Wer hätte das gedacht...!?

Schon in der Vorwoche wurde Mike Büskens mit dem "Griff in die Toilette" zitiert. Die Hand Büskens steckt wohl noch immer im WC fest, wenn es um Neutal geht. Der Meisterschaftsmitfavorit steckt weiterhin mit null Punkten am Tabellenende fest. Auch gegen Kroatisch Minihof gab es schlußendlich nichts zu holen. Am Freitag soll gegen Steinberg endlich der erste Sieg her. https://www.ligaportal.at/trainingslager/

Pavol Kovac, Donat Varga, Michael Trummer, und so weiter... objektiv gesehen haben die Neutaler ja reichlich Qualität. Die müsste doch auch reichen, um da vorne mitspielen zu können in der 1. Klasse Mitte. Woran es liegt? Schwer zu sagen... klare Antworten bekommt man da kaum. Fakt ist: null Punkte nach fünf Spielen. Damit war nicht zu rechnen! Auch gegen Kroatisch Minihof blieb die Horvath-Elf punktelos. "Endlich wieder drei Punkten. Nach zwei sieglosen Spielen ist das, das einzige was zählt", weiß der Minihofer Trainer Daniel Pratl. "Wir haben uns lange sehr schwer getan gegen die ebenfalls offensichtlich verunsicherten Neutaler", erklärt Pratl weiter. Nach einem Eckball von Rajzinger traf Oliver El Senosy zunächst zum 1:0 für die Heimischen. Als Minihof zu passiv attackierte konnte Donat Varga postwendend ausgleichen. 

Verebs Tor war spielentscheidend

Nach der Pause steigerte sich Minihof. Vereb war es, der sich entscheidend durchsetzte, aus zwanzig Metern schnörkellos zum 2:1 für die Heimischen traf und damit die Zeichen auf Sieg stellte. Zu dieser Zeit war dies mittlerweile verdient! Rajzinger erhöhte per Elfer auf 3:1. Dann musste Ruisz mit Gelb-Rot runter. "Für mich eine Fehlentscheidung", so Pratl. Die Neutaler wurden nun stärker, drängten auf das Anschlusstor, das nach schöner Aktion Trummer gelang. Für mehr reichte es für Neutal aber nicht mehr. "Der Sieg war schlußendlich verdient", so Pratl.

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten