Spielberichte

Sportverein Loipersbach siegt auch in Kroatisch Minihof

Kroatisch Minihof
SV Loipersbach

Am Samstag traf in der 23. Runde der 1. Klasse Mitte der Tabellenzehnte Kroatisch Minihof vor heimischem Publikum auf den Tabellensechsten Sportverein Loipersbach. Kroatisch Minihof verlor in Runde 22 mit 1:3 gegen SC Unterrabnitz, während Sportverein Loipersbach 4:1 gegen SG HRVATI gewann. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte Sportverein Loipersbach mit 6:0 das bessere Ende für sich. Auch diesmal waren die Loipersbacher siegreich und setzten so den positiven Trend aus der Vorwoche fort.


Gäste mit dem besseren Start

Der SV Loipersbach wirkte gleich zu Beginn des Spiels aktiver und durfte sich in der Folge früh über ein Erfolgserlebnis freuen. Nach 15 Minuten blieb der Tormann nur zweiter Sieger und David Nemeth traf zum 0:1. Die Hausherren taten sich etwas schwer, wenn man durchkam, war meist bei Loipersbach Goalie Bader schluss, die Gäste spielten vor allem offensiv sehr variabel und legten noch vor der Pause nach. In der 35. Minute fand der gegnerische Tormann in Niko Cerny erneut seinen Meister, der gekonnt auf 0:2 stellte. Danach beendete der Unparteiische die erste Spielhälfte und gönnte den Spielern eine fünfzehnminütige Verschnaufpause.

Keine Tore in der zweiten Spielhälfte

Im zweiten Durchgang waren dann an und für sich die Gäste spielbestimmend, man erspielte sich wie bereits in der Vorwoche einige Möglichkeiten, doch die Chancenauswertung war gelinde gesagt nicht die Beste. In der 73. Minute holte der Schiedsrichter die Karte aus der Tasche: Gelb für Florian Ribarich, eine Karte mit Folgen. Denn in der 81. Minute zückte der Referee die gelb-rote Karte für Ribarich und sorgte mit diesem Ausschluss für erhitzte Gemüter auf der Tribüne. Am Spiel sollte dies aber nichts mehr ändern, die Loipersbacher feiern wie in der Vorwoche einen vollen Erfolg.

"Wir haben wieder ordentlich gespielt, die Chancenauswertung ist aber sicherlich noch sehr ausbaufähig", spielte Loipersbach Coach Komanovits auf die vielen Möglichkeiten an.

Die Besten: Simon Bader, Thomas Bader (beide Loipersbach)

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Burgenland

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter