Spielberichte

SC Frankenau lässt Kroatisch Minihof keine Chance

SC Frankenau
Kroatisch Minihof

Vor heimischer Kulisse traf der Tabellenneunte SC Frankenau in der 24. Runde der 1. Klasse Mitte auf den Tabellenzehnten Kroatisch Minihof. Das letzte Aufeinandertreffen beider Teams endete mit 5:0 zugunsten von Kroatisch Minihof. Diesmal sahen die Zuseher fast genausoviele Treffer, jedoch sollten sie diesmal alle auf der anderen Seite fallen. 


Andras Horvath stellt auf 1:0

Der Schiedsrichter begann in diesem Spiel früh mit dem Kartenspiel. Für beide Mannschaften war die Saison bereits mehr oder weniger gelaufen, man hat an beiden Ende nichts mehr mit den Entscheidungen zu tun, in der ersten Halbzeit ergab sich ein offenes Spiel, in dem die Hausherren nach einem schönen Freistoß von Andras Horvath dann in Führung gingen. Minihof hatte vor der Pause noch die Möglichkeit auszugleichen, doch Frankenaus Goalie Dominik Prikoszovits war auf der Hut. Es blieb so bei der knappen Führung zur Pause. 

Frankenau macht alles klar

In der zweiten Halbzeit war das Spiel wieder lange Zeit sehr offen, erst gegen Ende des Spiels legten die Hausherren nach und konnten die Partie endgültig für sich entscheiden. Attlia Hajos beförderte in der 81. Minute den Ball über die Linie und stellte auf 2:0. Im Anschluss daran drückte auch Gabor Marics in Minute 87 den Ball über die Linie und stellte auf 3:0. Balint Meszaros setzte dann in einem torreichen Spiel den Schlusspunkt, es blieb beim 4:0.

"Wir haben viele Möglichkeiten ausgelassen, obwohl wir das Spiel erst in der Schlussphase entschieden haben, geht der Sieg in Ordnung", so Frankenaus Trainer Gerhard Prikoszovich zu Ligaportal.at

Die Besten: Dominik Prikoszovits, Andras Horvath (alle Frankenau)

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten