Spielberichte

Unterrabnitzer Niederlage zum Abschluss gegen Neckenmarkt

SC Unterrabnitz
UFC Neckenmarkt

Am Samstag traf SC Unterrabnitz in der 1. Klasse Mitte auf UFC Neckenmarkt. Die Zielsetzung der Gäste war vor Spielbeginn klar definiert: man wollte den Platz keinesfalls als Verlierer verlassen. Die Zuschauer durften sich auf interessante 90 Minuten freuen. Unterrabnitz musste sein Spiel gewinnen und gleichzeitig auf einen Umfaller von Neutal hoffen.


SC Unterrabnitz geht früh in Front

SC Unterrabnitz konnte sich auch gleich zu Beginn ein leichtes Übergewicht erarbeiten und dem Gegner bereits nach wenigen Minuten einen schnellen Dämpfer verpassen. Hubertus Frühstück zeigte nach 5 Minuten keine Nerven und stellte auf 1:0, er musste einen perfekten Stanglpass nur mehr über die Linie drücken. Die Anfangsphase gehörte den Hausherren, doch dann kamen die Gäste besser ins Spiel, nach einem Standard war Christoph Kerstner zuerst am Ball, er sorgte für den Ausgleich! Und wenig später durfte man wieder jubeln, nach einem Elferfoul trat Marek Nestrak an, er verwandelte zur Führung für die Gäste!

Kurzes Aufbäumen

Im zweiten Durchgang kamen die Hausherren noch einmal heran. Joachim Frühstück konnte einen langen Ball perfekt verwerten und traf zum Ausgleich, doch Neckenmarkt hatte an diesem Tag den längeren Atem. Marcel Passmann netzte mit einem satten Schuss mit Links das 2:3 und wenig später traf Marcel Pazmann nach einem perfekten Konter sehenswert zum 2:4, damit waren alle Aufstiegshoffnungen der Hausherren endgültig begraben, Unterrabnitz muss daher die Saison etwas enttäuschend auf einem Nichtaufstiegsplatz beenden.

"Wir haben die Anfangsphase etwas verpennt, danach waren wir aber gut im Spiel und haben in der zweiten Halbzeit den Sack zugemacht", so Neckenmarkts Trainer Fazekas.

Die Besten: Kevin Jancik, Marek Vlk, Christoph Kerstner (alle Neckenmarkt)

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten