SC Nikitsch meldet sich nach Abstieg wieder zurück

SC Nikitsch
HRVATI

Vor heimischer Kulisse traf der SC Nikitsch in der 1. Runde der 1. Klasse Mitte auf SG HRVATI. Nach dem etwas schwierigem letzten Jahr für die Nikitscher will man nun wieder voll anngreifen, dies zeigten die Nikitscher auch bereits im ersten Spiel nach der kruzen Sommerpause.


Mate Farkas bringt SC Nikitsch früh in Front

Von Beginn an ging es zumeist nur in eine Richtung. Der SC Nikitsch war auf dem Platz die aktivere Mannschaft und übte Druck auf die gegnerische Abwehr aus. Mate Farkas bewies in Minute 8 Goalgetter-Qualitäten und stellte auf 1:0, zuvor hatte HRVATI aber mit einem Stangenschuss Pech, dies sollte es allerdings gewesen sein, was die Offensivbemühungen der Gäste betraf. Mark Horvath zeigte nach 19 Minuten keine Nerven und stellte gar auf 2:0. HRVATi versuchte vor allem in den Zweikämpfen dagegen zu halten, bis zur Pause blieb es beim 2:0.

Nikitsch überrolt Gegner

In der zweiten Halbzeit war es dann eine mehr als klare Sache. Mark Horvath nutzte in Minute 47 eine Schwäche der Gegenspieler und verwertete zum 3:0. Danach war die Zeit von Stürmer David Kuzmits gekommen, er traf im Doppelpack, danach wurde es unschön, denn die Gäste mussten nach hartem Einsteigen mit 2 Spieler weniger auskommen, Daniel Karall und Patrick Radich mussten vorzeitig duschen gehen. Einem war dies alles egal, David Kuzmits traf am Ende zum dritten Mal innerhalb von 45 Minuten und krönte seine Leistung mit einem lupenreinen Hattrick. In der zweiten Halbzeit zeigte der Unparteiische insgesamt vier Mal Gelb (Mark Horvath 56.; Istvan Tamas Kovacs 72.; Mate Farkas 81.; Jure Kasalo 84.) Nach dem Schlusspfiff bejubelte der SC Nikitsch drei Punkte und geht mit Selbstvertrauen in die kommende Partie gegen ASK Stoob. HRVATI hingegen muss die Niederlage erst verdauen.

"Eine klare Sache für uns, außer Härteeinlagen ist von den Gästen relativ wenig gekommen", so Nikitsch Sektionsleiter Michael Balogh.

Die Besten: David Kuzmits, Mark Horvath (beide Nikitsch)

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten