Kroatisch Minihof entscheidet nächstes Kroatenderby für sich

HRVATI
Kroatisch Minihof

Am Samstag traf SG HRVATI in der 1. Klasse Mitte auf Kroatisch Minihof. Die Zielsetzung der Gäste war vor Spielbeginn klar definiert: man wollte den Platz keinesfalls als Verlierer verlassen. Die Zuschauer durften sich auf interessante 90 Minuten freuen. Kroatisch Minihof kam mit einer breiten Brust nach Großwarasdorf, denn in der Vorwoche wusste man beim Derby gegen Nikitsch zu überzeugen. Diesen Schwung nahm man auch in diese Partie mit. 


Nemanja Nikolic trifft nach 33 Minuten

Denn man war von Beginn weg gut im Spiel, der Sieg in der Vorwoche tat merklich gut. Es dauerte aber etwas, ehe man die Überlegenheit auch in etwas Zählbares ummünzen konnte, nach einer guten halben Stunde durfte man dann erstmals jubeln, Nemanja Nikolic tauchte plötzlich vor dem Tor auf und markierte die Führung für die Gäste. HRVATI hatte bis zur Pause kein Glück, es blieb beim knappen Rückstand nach 45 Minuten. 

3 Treffer in Durchgang Zwei

In der zweiten Halbzeit suchten die Gäste dann die Entscheidung, man scheiterte zunächst mit zwei guten Möglichkeiten, ehe nach einer guten Stunde dann der Sack zugemacht wurde. Peter Brankovics traf in der 62. Minute zum 0:2 für Kroatisch Minihof und ließ die Zuschauer jubeln, wenig später folgte die endgültige Entscheidung. Kresimir Pajdic zeigte in der 69. Minute seine Qualitäten in der Offensive und stellte auf 0:3. Der Treffer von Daniel Karall zum 1:3 kurz vor dem Ende sollte nur mehr Ergebniskosmetik sein.  Danach beendete der Schiedsrichter das Spiel und Kroatisch Minihof durfte mit drei Punkten im Gepäck die Heimreise antreten.

Die Besten: Peter Brankovics, Florian Ribarich (beide Kroatisch Minihof) 

 

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten