SC Kroatisch Geresdorf und SC Bad Sauerbrunn II trennen sich im Spitzenspiel Remis

SC Kr. Geresdorf
Bad Sauerbrunn II

In der 1. Klasse Mitte empfing der Tabellenvierte SC Kroatisch Geresdorf in der 14. Runde den Tabellenzweiten SC Bad Sauerbrunn II. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte der SC Bad Sauerbrunn II mit 1:0 das bessere Ende für sich.


Doppelschlag in Durchgang Eins

In der ersten halben Stunde warteten die Zuschauer vergeblich auf einen Treffer und mussten sich vorerst noch in Geduld üben. Beide Teams stellten zu beginn klar, warum man so weit oben in der Tabelle steht, alles sah aber nach einem torlosen Remis bis zur Pause aus, ehe dann ein Doppelschlag das Spiel dramatisch veränderte. Zunächst gingen die Gäste in Führung, Lukas Kern versenkte einen Elfer eiskalt. Doch man durfte sich genau 40 Sekunden freuen, Anstoß, der direkte Gegenangriff und Wertetics traf zum Ausgleich. Bereits in der ersten Halbzeit hatten speziell die Gäste einiges an Möglichkeiten. 

Keine Tore in der zweiten Spielhälfte

Dies änderte sich im zweiten Durchgang dann nicht, im Gegenteil. Bad Sauerbrunn vergab teilweise stümperhaft beste Möglichkleiten, doch einiges wurde auch klar: Biede Goalies waren an diesem tag in Überform. Und so mussten die beiden Teams am Ende mit dem Punkt leben. In der zweiten Halbzeit zeigte der Unparteiische in Summe vier Mal Gelb (Lukas Kern 61.; Szilveszter Wertetics 80.; Christoph Fertsak 91.; Sandor Jager 93.) Nach 90 Minuten trennten sich beide Mannschaften mit einem Unentschieden, keinem der beiden Teams gelang der Lucky Punch in den Schlussminuten.

"Kroatisch gerersdorf hat wirklich toll gekämpft, mit unseren Möglichkeiten müssen wir das Spiel aber entscheiden, wir haben da teilweise Sachen vergeben, dass glaubt man nicht", so Bad Sauerbrunns Sektionsleiter Richard Kern.

Die Besten: Zsolt Payrits (Kroatisch Gerersdorf), Dominik Knopf, Kurt Trauner (Bad Sauerbrunn II) 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten