ASK Stoob kämpft sich mit Sieg wieder heran

ASK Stoob
SC Piringsdorf

In der 15. Runde der 1. Klasse Mitte duellierten sich in diesem Sechs-Punkte-Spiel der Tabellenvierzehnte ASK Stoob und der Tabellendreizehnte SC Piringsdorf. Für Stoob war ein voller Erfolg von enormer Wichtigkeit, dies sollte man am Ende dann auch schaffen. 


Keine Tore in der ersten halben Stunde

In diesem Spiel gab es viele Tore zu sehen, die Besucher kamen also voll auf ihre Kosten. Gabor Jakubovics versenkte nach 25 Minuten den Ball im gegnerischen Tor zum 1:0 für die Hausherren aus Stoob, die in den letzten Wochen etwas besser drauf waren.  In der 37. Minute bewahrte wieder Gabor Jakubovics mit dem Treffer zum 2:0 Ruhe vor dem Gehäuse und trug sich erneut in die Torschützenliste ein. Danach beendete der Unparteiische die erste Spielhälfte und gönnte den Spielern eine fünfzehnminütige Verschnaufpause.

Turbulente Schlussphase

Der Schiedsrichter zeigte dann in der 67. Minute die gelb-rote Karte: Fabian Janisch musste bereits vorzeitig den Platz verlassen, eine Schwächung für die Piringsdorfer. doch offenbar war es genau das, was die Gäste aufweckebn sollte. Denn nachfolgend traf Elischa Iby in der 81. Minute zum 2:1 für den SC Piringsdorf und ließ die Zuschauer jubeln. Nach dem Gegentreffer schlug der ASK Stoob aber in Minute 82 postwendend zurück und stellte auf 3:1. Mario Bintinger versenkte dann das runde Leder ebenfalls im Eckigen - neuer Spielstand nach 86 Minuten: 4:1 und auch die Entscheidung. Im Anschluss daran fasste sich noch Markus Schuneritsch in Minute 88 ein Herz und verwertete überlegt zum 4:2. In der zweiten Halbzeit zeigte der Unparteiische insgesamt drei Mal Gelb (Peter Leidl 51.; Andreas Wohlmuth 72.; Zsolt Manganelli 82.) Nach dem Schlusspfiff des Schiedsrichters ging so der ASK Stoob als Sieger vom grünen Rasen, besiegte den SC Piringsdorf mit 4:2. Kommende Runde muss sich das siegreiche Team gegen SV Loipersbach beweisen, SC Piringsdorf trifft auf SC Unterrabnitz und hofft auf einen Sieg.

"Die Mannschaft hat taktisch eigentlich alles umgesetzt, wenn man im Winter sich noch etwas verstärken kann, sehe ich die Dinge positiv für Stoob", so Stoobs Trainer Hans Günther Schiffer.

Der Beste: Gabor Jakubovics (Stoob) 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten