Vereinsbetreuer werden

Nächster Erfolg für Pöttsching - klare Sache gegen Draßburg

ASV Draßburg II
ASV Pöttsching

Ein Spieltag für den ASV Pöttsching. Die Zweitvertretung vom ASV Draßburg KM konnte ASV Pöttsching nicht viel entgegensetzen und verlor das Spiel mit 0:3. Pöttsching ließ keine Zweifel an der Ausgangslage aufkommen und feierte gegen den ASV Draßburg II einen klaren Erfolg. Das Hinspiel hatten die Gäste ebenso mit 1:0 gewonnen.


Starker Wind machte sich von Beginn weg in diesem Spiel breit, Draßburg spielte in der ersten Halbzeit mit dem Wind, dass Spiel war daher etwas sehr vom Wetter geprägt. Während einige mit ihren Gedanken bereits in der Pause waren, nutzte dann kurz vor der Pause Michal Sojka seine Chance und schoss das 1:0 (43.) für den Gast. Zur Pause war Pöttsching im Fahrwasser und verbuchte also eine knappe Führung. 

Späte Treffer führen zu Sieg

Im zweiten Durchgang hatten die Pöttschinger dann den Wind auf ihrer Seite und dies bemerkte man auch im Spielm, dennoch musste man lange Zeit auf die endgültige Entscheidung warten, denn erst in Minute 88 und 90 trafen die Gäste zur Entscheidung, Niklas und Matthias Lang sorgten so für einen perfekten Spieltag der Gäste. Defensiv stabil, vorne treffsicher: Nach dem errungenen Erfolg schaut der ASV Pöttsching hoffnungsfroh in die nähere Zukunft. Für hohen Unterhaltungswert war in den bisherigen Spielen von Pöttsching stets gesorgt, mehr Tore als der ASV (53) markierte nämlich niemand in der 1. Klasse Mitte.

"Ich habe den Spielern gesagt, wenn wir zu 0 in die Halbzeit gehen, dann gewinnen wir das Spiel auch", so Pöttschings Erfolgscoach Markus Buchner.

Der Beste: Florian Stefanits (Pöttsching) 

1. Klasse Mitte: ASV Draßburg KM II – ASV Pöttsching, 0:3 (0:1)

  • 90
    Matthias Lang 0:3
  • 88
    Niklas Lang 0:2
  • 43
    Michal Sojka 0:1