Vereinsbetreuer werden

Marics rettet Nikitsch einen Punkt - Remis im Kroatenderby

Kroatisch Minihof
SC Nikitsch

Nachbarschafts- und Kroatenderby im Mittelburgenland! Kroatisch Minihof und der SC Nikitsch trennten sich mit einem 2:2-Unentschieden. Vor dem Spiel war kein Favorit auszumachen und das spiegelte sich auch im Ergebnis wider. Zu einer torreichen Angelegenheit war auch das Hinspiel ausgeartet. 2:2 hatte es mit dem Schlusspfiff geheißen, ebenso wie diesmal.


Beide Mannschaften starteten mit jeweils einer guten Möglichkeit ins Spie, zunächst konnte sich Nikitsch Schlussmann Czifrik auszeichnen, wenig später war es auf der anderen Seite Ferenc Pirik, der eingreifen musste, Torerfolg blieb beiden aber vorerst versagt. Nach den ersten 45 Minuten ging es für Kroatisch Minihof und Nikitsch also ohne Torerfolg in die Kabinen. 

4 Treffer in Durchgang Zwei

In der zweiten Halbzeit ging es dann los mit dem Toreschießen. Zunächst brachte Kevin Borbely Nikitsch auf die Siegerstraße, doch Kroatisch Minihof antwortete sofort, Gabor Rigo traf postwendend zum Ausgleich. Dann wurde es etwas ruppig, Patrik Lakihegyi musste mit Rot vom Platz, er vereitelte als letzter Mann eine gute Möglichkeit, den fälligen Elfer konnte Gabor Rigo zum 2:1 für die Hausherren verwerten. Doch die in Unterzahl spielenden Nikitscher gaben sch nicht geschlagen und wurden auch belohnt, Gabor Marics rettete spät einen Punkt für die Mannen aus "Filez".  Am nächsten Samstag (19:00 Uhr) reist Kroatisch Minihof zum SC Unterrabnitz, am gleichen Tag begrüßt Nikitsch den Sportverein Loipersbach vor heimischem Publikum.

"Wir können mit dem Punkt leben, es ging hin und her in Durchgang Zwei, von dem her denke ich auch, dass das Remis passt", so Kroatisch Minihofs Johann Gruber.

 

1. Klasse Mitte: Kroatisch Minihof – SC Nikitsch, 2:2 (0:0)

  • 79
    Gabor Marics 2:2
  • 59
    Gabor Rigo 2:1
  • 49
    Gabor Rigo 1:1
  • 48
    Kevin Johannes Borbely 0:1