Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

1. Klasse Nord

Ersatzgeschwächte Milletich-Elf setzt tolle Heimserie fort

Im Heimspiel gegen den UFC Podersdorf am See musste der UFC Pama auf drei wichtige Spieler verzichten, stand neben den gesperrten Christoph Werdenich und Thomas Waldsich auch der verletzte Torjäger Johann Werdenich nicht zur Verfügung. "Leider hat sich der Verdacht auf Kreuzbandriss bestätigt, fällt Hansi für den Rest der Saison aus, ist es aus heutiger Sicht zudem fraglich, ob er wieder auf den Platz zurückkehren wird", erklärt UFC Pama-Coach Viktor Milletich, der sich in der 1. Klasse Nord über den siebenten Heimsieg in Folge freuen konnte.

 

Aufgrund der Ausfälle musste Trainer Milletich einige Umstellungen vornehmen und bot den jungen Thomas Bremser als einzige Spitze auf. "Wir hatten Spiel und Gegner über weite Strecken fest im Griff und hat nach den Umstellungen das Spielsystem ganz gut funktioniert, wenngleich wir nicht zu so vielen Chancen gekommen sind wie in den vorrangegangenen Heimspielen", weiß der Pama-Coach. Die rund 300 Besucher bekamen in den ersten 45 Minuten kaum nennenswerte Torchancen zu sehen und waren Zeugen eine typischen 0:0-Partie.

Auch im zweiten Durchgang bot sich den Zuschauern ein unverändertes Bild, die Milletich-Elf war zwar bemüht, das Spiel zu gestalten, kam aber nur selten zwingend vor das Gästetor. In Minute 65 dann die spielentscheidende Szene. Nachdem der junge Bremser von einem Podersdorfer Verteidiger ungestühm attackiert worden war, zeigte Schiedsrichter Balaj auf den Punkt - Jan Ziegler verwandelte den Strafstoß zum 1:0.

In der restlichen Spielzeit geriet der Sieg der Hausherren nicht in Gefahr, konnte die Gästerelf von Trainer Christian Schiegl das Blatt nicht mehr wenden. Nach dem siebenten Heimsieg in Folge möchte die Milletich-Elf ihre bislang dürftige Auswärts-Bilanz aufbessern, bekommt es am Samstag in Frauenkirchen jedoch mit dem auf eigenem Platz in dieser Saison och ungeschlagenen Tabellenzweiten zu tun. Tags darauf empfängt der UFC Podersdorf den Tabellennachbarn aus Wulkaprodersdorf zu einem "Sechs-Punkte-Spiel."

Viktor Milletich, Trainer UFC Pama:
"Auch wenn die Zuschauer nur ein mäßiges Spiel zu sehen bekamen und es eigentlich eine typische 0:0-Partie war, freuen wir uns, dass wir die tolle Heim-Serie fortsetzen konnten. Im direkten Duell um den zweiten Tabellenplatz erwartet uns am Samstag eine schwierige Aufgabe, werden aber alles daransetzen, nach bereits vier Auswärtsniederlagen zumindest einen Punkt mit auf die Heimreise nehmen zu können."

 

Redaktion

Jetzt Fan werden von unterhaus.at/Burgenland!

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung