Andau siegt nach inferiorer erster Halbzeit doch noch!

Trotz eines 0:1 Rückstandes konnte der FC Andau am Wochenende das Duell gegen den FC Weiden für sich entscheiden. In der 1.Klasse Nord geht der spannende Kampf um den Aufstieg damit weiter, denn auch die Jahrndorfer konnten ihre Partie klar für sich entscheiden. Andau hatte nach den ersten 45 Minuten aber einiges gut zu machen. Jetzt Torwandschießen bei Nissan!

 

Denn die Gastgeber taten sich in den ersten 45 Minuten mehr als schwer gegen kompakt stehende Weidner. Die Gäste waren sogar das Team, welches das Spiel machte und sich auch gute Chancen herausspielte. Andau kam nur schwer dagegen an und wirkte zu Beginn wie gelähmt. "Das waren sicher unsere schlechtesten Minuten in der gesamten Saison", fand Andau Trainer Gerhard Tischler deutliche Worte nach dem Duell. Die Weidner konnten ihre Überlegenheit zunächst nicht nutzen, es dauerte bis zur 43.Minute ehe Lukas Duris die verdiente Führung für die Gäste erzielte. Mit dem 0:1 waren die Andauer sogar noch gut bedient, als es für beide Teams in die Pause ging.

Andau wird endlich wach

In den zweiten 45 Minuten sah man dann ein anderes Spiel, Andau wachte jetzt etwas auf und kam besser ins Spiel. Man nahm jetzt mehr Risiko und suchte auch den Weg zum Tor der Gäste. Chancen waren aber auch auf der Gegenseite zu finden, Weiden hatte nach einem Corner die Chance auf das 2:0, doch stattdessen konterten die Andauer die Gäste eiskalt aus. Am Ende der Kette stand Zoltan Balogh und markierte den Ausgleich für die Andauer! Nach dem Tor schienen die Andauer oben auf, Weiden hatte jetzt offensiv nicht mehr viel entgegenzusetzen, so konnte Christoph Pahr wenig später auch den Siegtreffer markieren. Ein wichtiger Erfolg für die Andauer, die damit weiter an Jahrndorf dran bleiben und das Meisterrennen damit weiter spannend machen.

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten