Nickelsdorf verpasst Gols den nächsten Dämpfer

Nickelsdorf
Gols

Am Freitag traf Nickelsdorf in der 1. Klasse Nord auf Gols. Die Zielsetzung der Gäste war vor Spielbeginn klar definiert: man wollte den Platz keinesfalls als Verlierer verlassen. Die Zuschauer durften sich auf interessante 90 Minuten freuen, Gols wollte nach dem Unentschieden in der Vorwoche unbedingt oben dran bleiben, dazu musste allerdings ein Sieg her.


Bucur Treffer und Elfmeter

Nickelsdorf hatte den besseren Start ins Spiel, Rybansky lief zweimal auf das Tor der Golser zu, einmal konnte der Schlussmann parieren, einmal sah es eher nach einem "field goal" von Rybansky aus. Gols war jedoch ebenfalls offensiv gefährlich, meistens kam man über den schnellen Bucur ins Spiel, der nach einer guten Viertelstunde dann einen weiten Ball mitnahm und traf. Doch die Hausherren schlugen noch in der ersten Halbzeit retour, nach einem Handspiel im 16er gab es Elfmeter, Rybansky trat an und verwandelte ganz trocken zum Ausgleich.

Offenes Spiel

Im zweiten Durchgang lieferten sich beide Mannschaften dann ein sehr offenes Spiel, Gols hatte Pech, als man nach einem Stanglpass dann nur die Latte traf, man drückte jetzt auf das 2:1. Doch mitten in der Drangperiode der Gäste kamen die Nickelsdorfer plötzlich zu guten Kontermöglichkeiten und diese nutzte man auch. Rybansky traf zunächst zum 2:1, wenig später war es Lörinczi, der ebenfalls nach einem Konter zum 3:1 traf. Danach beendete der Schiedsrichter das Spiel und der ASV Nickelsdorf durfte nach einem 3:1 über drei Punkte im eigenen Stadion jubeln. Trainer Helmut Göltl sah ein gutes Spiel:" Gols hat zu Beginnn der zweiten Halbzeit ordentlich gedrückt, wir konnten aber sehr gute Konter fahren und müssen eigentlich bereits nach 10 Minuten mit zumindest einem Tor führen".

Die Besten: Samuel Lacko, Tamas Horvath, Matus Rybansky (alle Nickelsdorf), Raul Bucur (Gols)

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten