UFC Weiden am See verschafft sich etwas Luft

Weiden am See
Neufeld / Leitha

In der 1. Klasse Nord empfing der Tabellendreizehnte UFC Weiden am See in der 22. Runde den Tabellenvierzehnten Neufeld an der Leitha und die Zuseher dürfen sich auf ein echtes Sechs-Punkte-Spiel freuen. Wer wird am Ende diese wichtigen Punkte für sich verbuchen können? Weiden brauchte vor dem Spiel unbedingt die Punkte, für Neufeld war es mehr oder weniger die letzte Chance um den Klassenerhalt.


Attila Varga bringt UFC Weiden am See früh in Front

Weiden wollte nach der matten Leistung gegen Oggau diesmal anders auftreten und von Beginn weg nahm man das Heft auch in die Hand, als Attila Varga den Ball nach einer knappen Viertelstunde im netz unterbrachte, waren die Gäste moralisch bereits angeschlagen. Neufeld kämpfte zwar tapfer, man hat sich aber wohl immer mehr mit seinem Schicksal abgefunden, Weiden erhöhte in der ersten Halbzeit noch auf 2:0, David Bencsik sorgte für den zweiten Treffer im Spiel, mit dem 2:0 ging es dann auch in die Pause.

Weiden ohne Probleme

Auch im zweiten Durchgang waren die Hausherren überlegen. Christian Hareter nutzte in Minute 63 eine Gelegnehit und entschied die Partie endgültig, dass 3:0. Hareter war es auch, der das 4:0 besorgte, den Gästen blieb durch Honc immerhin der Anschlusstreffer, der jedoch wenig brachte. Nach dem Schlusspfiff des Schiedsrichters ging Weiden am See als Sieger vom grünen Rasen, besiegte Neufeld / Leitha mit 4:1. Kommende Runde muss sich das siegreiche Team im Derby gegen Jois beweisen, Neufeld / Leitha trifft auf den UFC Oggau und hofft auf einen Sieg, mit diesem könnte man nämlich den Abstiegskampf neu beleben.

 

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten