Spielberichte

Tadten stolpert - Halbzrun macht Aufstiegsrennen wieder heiß!

Tadten
Halbturn

Am Freitag empfing Tadten vor eigenem Publikum den Tabellenneunten Halbturn. Das Ziel der Heimischen war klar: drei Punkte sollen die Fans zum Jubeln bringen und damit wollte man auch den Aufstieg fixieren, doch am Ende des Tages machte man das Rennen um den zweiten Aufsteiger neben Mönchhof unfreiwillig wieder spannend.


Martin Rusnak stellt auf 1:0

Beide Teams begannen sehr vorsichtig, Tadten musste erneut ohne Stürmer Mayer antreten, die Gäste hingegen hatten Goalgetter Rusnak dabei und dieser setzte sich nach 16 Minuten auch gleich in Szene, er erzielte die nicht unverdiente Führung für die Gäste. Tadten wirkte im ersten Durchgang etwas ideenlos, zuletzt hatte man zumeist in der ersten Halbzeit Probleme, ins Spiel zu finden. Doch dies sollte sich auch diesmal im zweiten Durchgang ändern.

Glücklicher Sieg

Im zweiten Durchgang traten die Hausherren dann anders auf, Trainer Hoffman hatte wohl erneut die richtigen Worte gefunden, Tadten war jetzt bissiger, machte mehr für die Offensive und drängte die Gäste zurück in die eigene Hälfte. Halbturn wehrte sich 20 Minuten erfolgreich, Gerald Talos konnte nach einer guten Stunde aber nicht mehr ausweichen, der Ball fand den Weg ins Tor, Tadten hatte das Momentum jetzt auf seiner Seite. Man drückte zwar weiter, am Ende musste man allerdings schockiert zusehen, wie Sloboda kurz vor dem Ende dafür sorgte, dass das Aufstiegsrennen wieder mehr Spannung erhält, zur Erinnerung: In der letzten Runde geht es für die Seewinkler noch gegen Steinbrunn.

"Es war ein etwas glücklicher Sieg am Ende, Tadten hat in der zweiten Halbzeit schon Gas gegeben, im ersten Durchgang waren wir aber etwas besser", so Halbturns Obmann Stv. Wolfgang Knöbl.

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Burgenland

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter